Aktualisiert 04.05.2006 19:28

«Filmpiraten» entern Hollywood

Durch Filmpiraterie gingen den Hollywood-Studios letztes Jahr 6,1 Milliarden Dollar durch die Lappen – das sind 75 Prozent mehr als bislang geschätzt, wie eine in 18 Ländern durchgeführte Studie zeigte.

Der Grossteil der Verluste entstand durch Raubkopien. Vor allem China, Russland und Mexiko waren führende «Piraten»-Staaten. Einbussen von 3,8 Milliarden Dollar sind auf Raubkopien zurückzuführen, der Rest auf illegale Internet-Downloads.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.