Filmrekrut Michael Koch ist Shooting Star 2004
Aktualisiert

Filmrekrut Michael Koch ist Shooting Star 2004

Jungschauspieler Michael Koch kann ernten, was er als Hauptdarsteller im Kino-Hit «Achtung, fertig, Charlie!» gesät hat. Der Basler wurde zum Schweizer Shooting Star 2004 gekürt.

«Das ist mein persönliches i-Tüpfelchen nach all den positiven Erlebnissen, die ich und das ganze ‹Charlie!›-Team in den letzten Monaten erleben durfte», freut sich Michael Koch (21). Der Basler, der in der Militär-Klamotte den unfreiwilligen Rekruten Antonio Carrera verkörpert, tritt damit die Nachfolge von Mona Fueter (27) an. «Koch beeindruckt mit einer erfrischenden Ausstrahlung und seinem unbekümmerten, liebenswürdigen Spiel», begründet Ursula Hartenstein von der Institution SwissFilms, welche den Titel zum siebten Mal verlieh.

Koch wird den Preis Anfang Februar an der Berlinale entgegennehmen, wo die Shooting Stars aus über 20 Ländern ein Forum erhalten. Ein ehemaliger Shooting Star ist auch Martin Rapold (30), der als Korporal Weiss in der RS-Klamotte auftritt. «Die Berlinale ist ein guter Networking-Platz», erinnert sich der Zürcher. Davon könne man als Newcomer nur profitieren. An den Filmfestspielen kommen Schauspieler mit Agenten und Produzenten in Kontakt.

Karrierefördernde Beziehungen knüpfen möchte auch Koch: «Ich hoffe, ich finde eine Agentur, die mich in Deutschland unter Vertrag nimmt.»

Thomas Kramer

Über 540 000 Zuschauer haben sich bis jetzt «Achtung, fertig, Charlie!» angeschaut. Im April soll der Film in der Romandie starten und auch in den Tessiner Kinos soll die Rekruten-Komödie bald anlaufen. Am 27. Februar wird die «Charlie!»-DVD in die Läden kommen – als Standardversion und Special Edition.

Deine Meinung