Finanzkrise: Finanzkrise hat Schweizer Unternehmen kaum geschadet
Aktualisiert

FinanzkriseFinanzkrise hat Schweizer Unternehmen kaum geschadet

Die Finanzkrise hat den Schweizer Unternehmen kaum zugesetzt. Die Kreditwürdigkeit der wichtisten Firmen am Kapitalmarkt blieb weitgehend stabil, wie das neue Kredithandbuch der Credit Suisse zeigt.

Die allgemein guten Betriebsergebnisse und die gleichzeitige Zurückhaltung bei Investitionen und Akquisitionen hätten die Kreditprofile gestärkt, erklären die Credit-Suisse-Ökonomen in einer Mitteilung.

Für die kommenden zwölf Monate erwarten sie keine markante Verbesserung der Kreditprofile. Im Durchschnitt sei mit einer stabilen bis negativen Entwicklung der Ratings zu rechnen. Schuld seien die anhaltende Verunsicherung an den Finanzmärkten, aber auch die schwächelnde US-Konjunktur und der tiefe Dollar.

Das Kredithandbuch der Credit Suisse richtet sich an Anleger und Finanzmarktteilnehmer, die sich detailliert über den Stand und die Entwicklung der Bonität von Schweizer Kapitalmarktschuldnern informieren möchten. (sda)

Deine Meinung