Chávez poltert: «Finanzmarktkrise wie 100 Hurrikans»
Aktualisiert

Chávez poltert«Finanzmarktkrise wie 100 Hurrikans»

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat die Finanzmarktkrise als ein Scheitern des freien Marktkapitalismus bezeichnet.

Chávez erklärte am Dienstag bei seiner Ankunft in Brasilien, der Washington-Konsens sei gescheitert. Die Wirtschaft könne weltweit Schaden nehmen, falls es zu einem Preisverfall von Rohstoffen komme. Der Präsident verglich die Auswirkungen der Finanzmarktkrise mit 100 Hurrikans. Die venezolanische Wirtschaft sei jedoch trotz ihrer Abhängigkeit von amerikanischen Ölkäufen stabil. (dapd)

Deine Meinung