Finanzminister Merz zieht um – vom Hotel ins Hotel
Aktualisiert

Finanzminister Merz zieht um – vom Hotel ins Hotel

Jetzt ist es publik: Bundesrat Merz zügelt vom Schweizerhof in ein anderes Hotel. Wo er einzieht, ist streng geheim. Doch in Berns Lauben wird gemunkelt.

«Bundesrat Hans-Rudolf Merz wird nächste Woche nicht in eine Wohnung, sondern in ein Hotel umziehen», sagt Elisabeth Meyerhans vom eidgenössischen Finanzdepartement. Weil das Fünfstern-Hotel Schweizerhof Ende Februar seine Tore schliesst, musste Bundesrat Merz eine neue Bleibe suchen.

Für welches Hotel er sich entschieden hat, ist aber streng geheim.

«Wir haben Bundesrat Merz ein Penthouse oder ein Zimmer mit Panorama-Sicht angeboten», sagt Patrik Scherrer vom Vierstern-Hotel Allegro. Doch obwohl Merz bei der Besichtigung begeistert gewesen sei, habe der Bundesrat abgesagt: Es sei zu weit weg vom Bundeshaus.

Auch das renommierte Hotel Bern offerierte ein bundesratswürdiges Zimmer – und bekam einen Korb: «Wir sind aber mit Bundesrätin Calmy-Rey gut bestückt», sagt Geschäftsführer Peter Schiltknecht. Beim Hotel Bellevue heissts knapp: «Bei uns zieht Bundesrat Merz nicht ein.»

In Insiderkreisen munkelt man, dass das Savoy an der Neuengasse das Rennen gemacht hat. Verdächtig: Auf Anfrage heissts dort nur «Kein Kommentar». Andrea Abbühl

Deine Meinung