Aktualisiert 14.07.2009 16:26

Schweizer BörseFinanzwerte am SMI gesucht

Der Schweizer Aktienmarkt hat fester geschlossen. Bereits die Handelseröffnung verlief dank positiver Vorgaben aus Amerika und Asien freundlich.

Vor der Zahlenpublikation der US-Bank Goldman Sachs am Nachmittag zogen die Aktien deutlich an - nur um kurz danach wieder genauso deutlich zurückzukommen.

Da der Markt am Vortag weit vorgelaufen sei, sei der Milliardengewinn von Goldman Sachs bereits in den Zahlen enthalten gewesen, meinte ein Händler. Deshalb seien nun Gewinne realisiert worden. Es handle sich also um ein klassisches Szenario von «buy the rumor, sell the fact».

Gesuchte Finanzwerte

Bis Börsenschluss stieg das Blue Chips Barometer SMI um 0,94 Prozent auf 5365,05 Punkte. Der breite Swiss Performance Index (SPI) gewann 0,91 Prozent auf 4621,74 Punkte hinzu.

Gesucht waren vor allem die Finanzwerte. Grösste Kursgewinner im SMI/SLI waren die Aktien des Rückversicherers Swiss Re (+4,1%). Aber auch die Banken-Titel UBS (+3,6%), Julius Bär (+1,5%) und CS (+1,3%) sowie die Versicherer Swiss Life (+2,8%) oder ZFS (+0,9%) stiegen zeitweise sehr deutlich.

Im oberen Tabellendrittel schlossen auch zyklische Werten wie der Luxusgüter-Konzern Richemont (+2,3%), der Sanitärtechnik-Konzern Geberit (+2,0%), der Logistikdienstleister Kühne&Nagel (+1,9%) oder der Elektrotechnik-Konzern ABB (+1,6%).

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.