Grabungen in Schaffhausen: Finden Archäologen eine neue Dinosaurier-Art?
Aktualisiert

Grabungen in SchaffhausenFinden Archäologen eine neue Dinosaurier-Art?

In Schleitheim SH finden nächste Woche Grabungen nach Dinosaurier-Knochen statt. Insgeheim hofft man, eine neue Saurier-Art zu finden.

von
jen
1 / 2
Liegen in Schleitheim SH Knochen einer noch unbekannten Dinosaurier-Art?

Liegen in Schleitheim SH Knochen einer noch unbekannten Dinosaurier-Art?

Monika Ernst/Wikipedia
Wenn ja, würde es sich wahrscheinlich um eine neue Art der Plateosaurieren handeln. Sie lebten vor rund 200 Millionen Jahren und waren zwischen vier und zehn Meter gross.

Wenn ja, würde es sich wahrscheinlich um eine neue Art der Plateosaurieren handeln. Sie lebten vor rund 200 Millionen Jahren und waren zwischen vier und zehn Meter gross.

Nobu Tamura/Wikipedia

Ein unscheinbares Feld mitten im ländlichen Schleitheim in Schaffhausen: Hier vermuten Forscher Knochen einer bisher unbekannten Dinosaurier-Art.

Bereits in den Jahren 1915 und 1942 fand man auf dem besagten Feld Saurier-Knochen: «Damals fand man kein zusammenhängendes Skelett. Deshalb gehen wir davon aus, dass noch mehr Knochen vorhanden sind», sagt Iwan Stössel, Projektleiter der Naturforschenden Gesellschaft Schaffhausen NGSH, zum Regionaljournal.

«Ein grosses Ereignis»

Vor 70 Jahren haben die Forscher die gefundenen Knochen einer bisher bekannten Dinosaurier-Art zugeordnet: dem Gresslyosaurier. Jedoch zeigen jüngste Forschungen, dass es sich um Knochen einer bisher unbekannten Art handeln könnte. Denn: «Die Knochen sind grösser und schwerer als diejenigen herkömmlicher Gresslyosaurier», sagt Stössel.

Sollte sich herausstellen, dass sich in Schleitheim Knochen einer neuen Dinosaurier-Art befinden, wäre dies «ein grosses Ereignis», sagt Stössel. Dann hätte Schaffhausen einen festen Platz auf der Saurier-Karte Europas.

Die Grabungen in Schleitheim sollen rund eine Woche dauern. Sie kosten etwa 20'000 Franken.

Deine Meinung