Aktualisiert

Groteske BildbearbeitungFinden Sie die Fehler!

Photoshop sollte Bilder verschönern. Eigentlich. Immer wieder aber tut das Programm genau das Gegenteil. Die neusten Pannen, die zwei Magazinen jetzt unterlaufen sind, toppen alles.

von
los

Photoshop kann so einiges und manchmal auch zu viel. Schon oft druckten Magazine und Zeitungen Fotos, die offensichtlich dem Bildbearbeitungs-Programm zum Opfer gefallen sind. Den Vogel hat jetzt aber die russische «Vogue» abgeschossen. Auf dem Cover der August-Ausgabe hat sich ein Fehler eingeschlichen, der kaum übersehbar ist – eigentlich.

Es zeigt Model Natsha Poly mit roten Lippen, strenger Frisur und neckischer Armpose, jedoch ohne dazugehörigen Arm. Welcher Teufel wohl die Herausgeber da geritten hat? Offensichtlicher gehts wohl kaum.

Kate im Südafrika-Fieber?

Wobei auch die Südafrikanische «Marie Claire» ganze Photoshoparbeit geleistet hat. Während sich Hochglanzmagazine weltweit um Kate Middleton als Cover-Bild reissen, scheint dem Heft das Unmögliche wahr geworden zu sein. Kate Middleton in südafrikanischer Robe lächelt von der August-Ausgabe. «Marie Claire» aber ist nicht etwa ein grosser Coup gelungen, nein, es wurde kräftig geschummelt.

Das Foto ist nicht echt, wie der «Telegraph» weiss. Laut Herausgeberin Aspasia Karras wurde ein altes Kate-Bild dank Photoshop zu einem neuem – mitsamt getauschtem Outfit. Er verrät: «Es ist eine Art Fan-Tribute für Kate.» Man kann es auch bloss Leser-Verarsche nennen.

Deine Meinung