Aktualisiert 05.06.2019 19:52

Experten-Rat

Finger weg von Vagina-Sticks!

Sie sollen die Vagina verjüngen, verengen und den Sex bereichern. Doch laut Experten sind Intimpflegestäbe höchst fragwürdig.

von
Fee Riebeling
1 / 33
Wer nicht genau hinsieht, fühlt sich beim Anblick von Intimpflegestäben für die Vagina (hier im Bild das Modell Secret Ceres, es gibt aber auch jede Menge vergleichbarer Produkte anderer Hersteller) ...

Wer nicht genau hinsieht, fühlt sich beim Anblick von Intimpflegestäben für die Vagina (hier im Bild das Modell Secret Ceres, es gibt aber auch jede Menge vergleichbarer Produkte anderer Hersteller) ...

... wahlweise an bayrische Weisswürste oder ...

... wahlweise an bayrische Weisswürste oder ...

iStock/Lenawurm
... Tafelkreide erinnert. Doch keiner dieser Vergleiche passt. Denn die Vagina-Sticks sollen gemäss Herstellern in die weibliche Scheide eingeführt werden. Diese soll dadurch unter anderen verjüngt, verengt – kurz: besser gemacht werden. Gynäkologen warnen jedoch davor. «Solche Versprechungen ...

... Tafelkreide erinnert. Doch keiner dieser Vergleiche passt. Denn die Vagina-Sticks sollen gemäss Herstellern in die weibliche Scheide eingeführt werden. Diese soll dadurch unter anderen verjüngt, verengt – kurz: besser gemacht werden. Gynäkologen warnen jedoch davor. «Solche Versprechungen ...

iStock/Alenapaulus

Liest man die Gebrauchsanweisung eines Vagina-Sticks wie Secret Ceres, könnte man meinen, einen wahren Zauberstab vor sich zu haben.

Optisch eine Mischung aus Weisswurst, Tafelkreide und Dildo, soll der zigarrenförmige Stab ein- bis zweimal pro Woche «für maximal zwei Minuten» in die Scheide geschoben werden. Dort soll er so ziemlich alles verbessern: unter anderem den Geruch, die Feuchtigkeit und Straffheit.

Möglich machen sollen das Ayurveda-Inhaltsstoffe wie Granatapfelextrakt, Tropfsteinkristalle und Porzellanerde.

«Was es ist, weiss ich nicht»

Es gibt Frauen, die schwören darauf. Eine 20-Minuten-Leserin, die anonym bleiben möchte, berichtet von einem Kribbeln nach dem Einführen und davon, dass der Stick sich mit der Zeit auflöst.

«Ein paar Tage nach der Anwendung finde ich in meiner Slipeinlage rötlich-braunen Schleim. Was es ist, weiss ich nicht. Ich denke, der Stab regt die Erneuerung der Schleimhaut an», sagt die junge Frau, deren ganzen Erfahrungsbericht Sie in der folgenden Bildstrecke finden.

1 / 11
Wie kommt man auf die Idee, einen Vagina-Stick zu benutzen?

Wie kommt man auf die Idee, einen Vagina-Stick zu benutzen?

Eine 20-Minuten-Leserin berichtet: «Nachdem ich zwei grosse Kinder geboren hatte, musste ich mich einer vaginalen Operation unterziehen. ...

Eine 20-Minuten-Leserin berichtet: «Nachdem ich zwei grosse Kinder geboren hatte, musste ich mich einer vaginalen Operation unterziehen. ...

Symbolbild/iStock/Mvaligursky
... Nach dem Eingriff habe ich gegoogelt, was ich tun könnte, um die Narbenheilung in meiner Vagina zu unterstützen. ...

... Nach dem Eingriff habe ich gegoogelt, was ich tun könnte, um die Narbenheilung in meiner Vagina zu unterstützen. ...

Symbolbild/Screenshot Google

Gesunde Scheide reinigt sich selbst

Experten sind sich dagegen einig, was von Vagina-Sticks zu halten ist, wie Cornelia Betschart, Oberärztin der Klinik für Gynäkologie am Universitätsspital Zürich, im Interview erklärt.

Frau Betschart, ist es möglich, dass ein Stick die beschriebenen Eigenschaften hat?

Solche Versprechen haben keinen medizinischen Hintergrund. Die Wirkung dieser Sticks ist nicht wissenschaftlich belegt und solche Anpreisungen sind kritisch zu betrachten. Aber auch nachteilige Wirkungen sind nicht untersucht. Es handelt sich beim Stick weder um ein Medizinalprodukt noch um ein Arzneimittel. Bekannt ist, dass einführbare Gegenstände schon seit dem Altertum zur Luststeigerung angepriesen werden.

Wie sind die Inhaltsstoffe zu bewerten?

Einigen Pflanzeninhaltsstoffen werden antientzündliche Wirkungen zugesprochen. Die Wirkung auf die Scheide wurde so aber nicht getestet. Auf einigen Websites wird versprochen, dass die Scheide mit solchen Sticks trockener wird, was für eine gesunde Scheidenflora sogar nachteilig wäre.

Braucht es solche Sticks überhaupt?

Nein. Eine gesunde Scheide ist perfekt in der Lage, sich selber sauber zu halten.

Welche Alternativen gäbe es, um die beschriebenen Effekte zu erzielen?

Aktivität, Sport und ein gesunder Lebensstil ohne zu viel Stress sind für eine gesunde Scheidenflora wichtig. Auch eine gezielte Beckenbodenphysiotherapie kann helfen. In seltenen Fällen braucht es Medikamente oder gar einen chirurgischen Eingriff.

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Fehler gefunden?Jetzt melden.