Killerdrohne: Finnen auf Zerstörungstour
Aktualisiert

KillerdrohneFinnen auf Zerstörungstour

Finnische Landwirte befestigen eine Kettensäge an eine Drohne und demolieren Schneemänner und Tannen. Nie war ein Massaker unterhaltsamer.

von
liv

Mütter dieser Welt werden jetzt gemeinsam den Kopf schütteln und dabei «Da kommen nur Jungs drauf» nuscheln: Finnische Landwirte kreierten aus einer professionellen Drohne und einer sehr echten und funktionierenden Kettensäge ein gefährliches Spielzeug und tauften es Killerdrohne.

Die Männer statteten die Killerdrohne mit einer GoPro aus und liessen sie über die verschneite Landschaft fliegen. Wenn ihnen gerade danach war, etwas zu zerstören, schalteten sie ferngesteuert die Kettensäge ein. So mussten Tannenäste daran glauben, Schneemänner wurden massakriert und an Dächer hängende Eiszapfen erstaunlich präzis gestutzt.

Dank Killerdrohne zum Darwin-Award?

Etwas mulmig wurde es uns, als die Killerdrohne knapp an den Köpfen der Männer vorbei rast. Vermutlich war da schon genügend Abstand und das rotierende Sägeblatt vernebelte einfach nur unser räumliches Denkvermögen.

Diese Aktion ging nochmals gut aus. Doch Killerdrohnen zu basteln ist ganz klar ein Hobby, dass den Weg zum Darwin-Award freilegt. Oder sägt.