Radelfingen BE: Finnischer Hockeyfan stirbt bei Sturz aus Fenster
Aktualisiert

Radelfingen BEFinnischer Hockeyfan stirbt bei Sturz aus Fenster

Ein 42-jähriger Mann ist in der Nacht auf Mittwoch im Berner Seeland zu Tode gestürzt. Er gehörte zu einer finnischen Hockeyfan-Gruppe, welche sich in eine Wohnung eingemietet hatte.

Todesfall an der Eishockey-WM: Ein finnischer Fan stürzte Mittwochnacht um vier Uhr morgens aus einem Fenster. Das Unglück ereignete sich im Weiler Ostermanigen (Gemeinde Radelfingen), wie das Untersuchungsrichteramt Seeland am Donnerstag meldete. Die Kantonspolizei konnte beim Eintreffen vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Beim Toten handelt es sich um einen Finnen. «Er gehörte einer 8-köpfigen, finnischen Fangruppe an, die sich in einer Wohnung in Ostermanigen eingemietet hatte», erklärte Polizeisprecher Jürg Mosimann gegenüber 20 Minuten Online. Der Mann war gemäss den Ermittlungen der Polizei aus einem Fenster im ersten Stock gestürzt. Finnland schied gestern an der Eishockey-WM in Bern gegen die USA im Viertelfinal aus.

Zur genauen Abklärung der Todesursache wurde der Leichnam ins Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern gebracht. Die Polizei schliesst eine Dritteinwirkung aus.

(sda/am)

Deine Meinung