Entscheidung in der Gruppe D: Finnland schliesst Vorrunde mit Sieg ab

Aktualisiert

Entscheidung in der Gruppe DFinnland schliesst Vorrunde mit Sieg ab

Finnland schaffte gegen Tschechien nach einem 1:3-Rückstand noch einen 4:3-Erfolg und damit den Sieg in der Gruppe D. Niko Kapanen war an seinem 31. Geburtstag mit je zwei Treffern und Assists die grosse Figur bei den Finnen.

Der frühere Zuger erzielte das 1:0 sowie das 3:3 und leistete den Assist zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer. Dazu leistete er noch die Vorlage zum 4:3-Siegtreffer durch Niklas Hagman acht Minuten vor Spielende. Der frühere Davoser Hagman profitierte dabei vom mangelhaften Abwehrverhalten des tschechischen Keepers Jakub Stepanek.

In einer gutklassigen Partie hatten die Tschechen zunächst den besseren Eindruck hinterlassen. Doch auf das 3:1 von Ales Kotalik in der 24. Minute folgte nur 42 Sekunden später die finnische Reaktion mit dem Anschlusstreffer durch Ville Koistinen. Mit zahlreichen Strafen entfernten sich die Tschechen mit Fortdauer der Partie aber selbst vom Weg zum Erfolg.

Finnland beginnt damit die Zwischenrunde am Freitag gegen die Slowakei. Der elffache Weltmeister Tschechien steht bereits am Donnerstag gegen Gruppe-A-Gruppensieger Kanada in Kloten wieder im Einsatz.

Finnland - Tschechien 4:3 (1:2, 2:1, 1:0)

Kloten-Arena. -- 6456 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Looker/Persson (USA/Sd), Peola/Sabelström (Sd).

Tore: 10. Niko Kapanen (Miettinen, Hagman) 1:0. 11. Rolinek (Marek/Ausschluss Barinka!) 1:1. 14. Blatak (Jagr, Cajanek) 1:2. 24. (23:10) Kotalik (Hlinka/Ausschluss Hyvönen) 1:3. 24. (23:52) Koistinen (Niko Kapanen, Sami Kapanen/Ausschluss Klepis) 2:3. 39. Niko Kapanen (Miettinen, Hyvönen/Ausschluss Marek, Nemec) 3:3. 52. Hagman (Niko Kapanen, Koistinen) 4:3.

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Finnland, 12mal 2 Minuten gegen Tschechien.

Finnland: Rinne; Kukkonen, Lehtonen; Salmela, Koistinen; Jaakola, Niinimaa; Miettinen, Niko Kapanen, Hagman; Hyvönen, Sami Kapanen, Immonen; Hytönen, Kerman, Pihlman; Pyorala, Santala, Ruutu; Komarov.

Tschechien: Stepanek; Zidlicky, Barinka; Rachunek, Caslava; Polak, Blatak; Nemec; Jagr, Cajanek, Klepis; Hemsky, Vasicek, Plekanec; Cervenka, Rolinek, Marek; Kotalik, Hlinka, Olesz; Irgl.

Bemerkungen: Finnland ohne Nummelin (Grippe). -- 45. Pfostenschuss Kotalik. -- Tschechien von 59:16 bis 59:54 ohne Torhüter. (si)

Deine Meinung