Aktualisiert 06.06.2005 09:28

Fische unter dem Rock versteckt

Der australische Zoll hat eine Frau aufgegriffen, die unter ihrem Rock lebende Fische ins Land schmuggeln wollte.

«Die Beamten wurden misstrauisch, als sie seltsame Geräusche aus dem Bereich ihrer Taille hörten», hiess es in einer Erklärung des Zolls vom Montag. Sie fanden schliesslich eine Plastikschürze mit 15 wassergefüllten Behältern. Die 51 tropischen Fische wurden sichergestellt. Der Zoll erklärte, die Tiere könnten gefährliche Krankheiten übertragen und den Fischbestand gefährden, wenn sie versehentlich in australische Gewässer gelangten. Die Beamten wollten noch feststellen, um welche Arten es sich handelte. Falls es wild lebende Fische sind, drohen der Frau eine Strafe bis zu 110.000 australischen Dollar (68.000 Euro) und bis zu zehn Jahre Haft. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.