St. Gallen: Fischrettung von Trottoir
Aktualisiert

St. GallenFischrettung von Trottoir

Einen ungewöhnlichen Fund machten zwei Polizisten am Samstag. Bei ihrer Patrouille fanden sie auf einem Trottoir im ­Osten der Stadt zwei zappelnde Fische.

Nach der anfänglichen Verwunderung reagierten sie schnell und ­organisierten von einer benachbarten Tankstelle einen Eimer Wasser. Mit dem Polizeifahrzeug fuhren sie die ­Fische daraufhin zum nächstgelegenen Gewässer, wo sie die Tiere aussetzten.

(20 Minuten)

Deine Meinung