11.06.2020 13:38

Weekend-Ausflugstipp

Fjord im Saanenland

Wieso am nächsten Wochenende nicht mal das Norwegen der Schweiz erkunden? Eine Wanderung vom fjordähnlichen Arnensee auf die vordere Wallig verbindet Luxus mit Fernsichten und hält fit.

von
Martin Hoch

Die Route

Startpunkt ist der Arnensee bei Gstaad. Zuerst gehts flach entlang des spiegelglatten Sees bis dort, wo der Tschärzisbach in den See mündet. Anschliessend steigts an zum Oberen Stuedeli, weiter zum Blatti und schliesslich zum gleichnamigen Pass auf 1905 Metern über Meer. Die 400 Meter Höhendifferenz gehen ganz schön in die Beine. Aber der Panoramablick vom Diableretsmassiv bis zum Wildhorn lohnt die Mühen alleweil. Ab dann an gehts nur noch bergab. Die gut 175 Meter Höhendifferenz hinunter über Alp Topfelsberg fühlen sich bedeutend besser an. Und schon taucht das Tagesziel am Horizont auf: die Walighütte, die kleine Schwester vom grossen Gstaad Palace.

1 / 1
Arnensee
Arnensee

Blaugrün schimmernd liegt der Arnensee inmitten der Gstaader Bergwelt.

Destination Gstaad

Die Highlights

Arnensee – Er gleicht eher einem norwegischen Fjord als einem typischen Schweizer Bergsee: der Arnensee ob Feutersoey bei Gstaad. Nur wer bezahlt, erhält Zugang zu diesem Luxus. Und Luxus ist eh das Motto bei dieser Bergtour. Die Wanderung rund um den Arnensee und weiter verfolgt nämlich ein klares Ziel – und das heisst: Walighütte, die wohl luxuriöseste Alphütte der Welt. Die liegt ennet der Krete, auf der Vorderen Walig.

Walighütte – Es ist zugleich die luxuriöseste Suite des ersten Hauses im Saanenland, dem Gstaad Palace. Dies, weil Palace-Besitzer Andrea Scherz vor einigen Jahren die Idee hatte, diese Alphütte für Gäste aus aller Welt von der Bauersfamilie nebenan zu mieten. Jede Woche gibts einen 3-Gang-Lunch auf der Walig – für Gäste des Hauses oder auch solche von ausserhalb. Und wer Glück hat, ergattert sich ein Bett für die Nacht.

1 / 5
Eine Erfrischung gefällig?
Eine Erfrischung gefällig?

Die Wanderung führt entlang des Arnensees.

Destination Gstaad
Die Walighütte
Die Walighütte

Die luxuriöse Berghütte ist das Ziel der Wanderung.

Gstaad Palace
Urchig
Urchig

Im Innern der Hütte: luxuriös, aber doch bodenständig.

Gstaad Palace

Und noch ein kleiner, süsser Geheimtipp

Zurück von der Wanderung – inzwischen hat man einige Kalorien verbrannt – sollte man unbedingt noch The Chocolate Boutique von Heidi und Stefan Romang in Gstaad einen Besuch abstatten und sich von den süssen Düften ohne schlechtes Gewissen verführen lassen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
13 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

möögg

12.06.2020, 18:46

Wieder ein Ort weniger zum besuchen! Bei mir gäbe es noch eine Verschmierte Betonwand. Sehr selten und zum bewundern. 20.- eintritt und ihr könnt die hässlichste Schmiererei der Welt bewundern! Einige nennen es Kunst. Ich habe ein Gendefekt!

Housi

11.06.2020, 17:17

Danke. Jetzt weiss ich wo ich die nächsten WE sicher nicht hinfahre.

Köbi

11.06.2020, 17:06

Sehr schön, die Natur ist für alle da, die sie respektieren und achten! Leider sind so schöne Flecken halt oft überlaufen. Ist bei uns in der Gegend im Schwarzsee auch so.Da kommen die Leute von überall her, trotzdem gehen wir immer wieder Mal aufs Neue, ist immer schön...