Rotes Kreuz?: Flaggen-Aktion der Jungen SVP sorgt für Spott
Publiziert

Rotes Kreuz?Flaggen-Aktion der Jungen SVP sorgt für Spott

Auf Facebook rief die Junge SVP dazu auf, am 1. August die sozialen Netzwerke mit dem Roten Kreuz zu füllen. Das sorgt für Gespött.

von
daw
1 / 2
JSVP-Präsident Benjamin Fischer spricht von einem Übersetzungsfehler.

JSVP-Präsident Benjamin Fischer spricht von einem Übersetzungsfehler.

Keystone/Lukas Lehmann
Das Schweizerische Roten Kreuz steht unter anderem hinter der Aktion «2 x Weihnachten».

Das Schweizerische Roten Kreuz steht unter anderem hinter der Aktion «2 x Weihnachten».

Keystone/Anthony Anex

«Wir sind stolz auf unser Land», hiess es in Grossbuchstaben in einem Facebook-Post der Jungen SVP Schweiz (JSVP). Die User werden aufgefordert, ihr Haus zum Nationalfeiertag mit Flaggen zu dekorieren und unter dem Hashtag #Flaggenstolz zu veröffentlichen. Ziel sei es, die sozialen Netzwerke «mit dem Roten Kreuz zu füllen».

Steilvorlage für die Gegner

Dass ausgerechnet die JSVP die Farben der Schweizer Fahne verdreht, sorgt auf Twitter für Lacher. Unter besagtem Hashtag füllen User das Netzwerk fleissig mit dem Signet des Hilfswerks. Andere machen sich über die Schreibfehler lustig. Oder sie scherzen, Henry Dunant, der Vater des Roten Kreuzes, hätte seine wahre Freude am Aufruf der Jungpartei:

Übersetzungsprobleme in der JSVP

JSVP-Präsident Benjamin Fischer sagt, normalerweise komme bei Posts der Partei das Sechs-Augen-Prinzip zum Zug. Das sei für einmal nicht der Fall gewesen. «Heute muss halt alles schnell gehen. Wir betreuen die Kanäle ehrenamtlich und haben als einzige Jungpartei noch keine festen Mitarbeiter. Das ist eine riesige Aufgabe neben dem regulären Job.»

Zum Fehler sei es gekommen, weil der Kommunikationschef Diego Baratti ein Tessiner sei. Im Italienischen bezeichne man die Schweizer Fahne auch als «bandiera rossocrociata» (auf Deutsch: Fahne mit weissem Kreuz auf rotem Grund), was den Fehler erkläre. Es sei auch nicht weiter schlimm: «Das Rote Kreuz ist eine hervorragende Organisation, die Schweizer Werte in die ganze Welt trägt.»

Deine Meinung