Neues Dribbling: «Flamingo-Trick» beim Fussball
Aktualisiert

Neues Dribbling«Flamingo-Trick» beim Fussball

Fussballer lassen sich immer wieder neue Möglichkeiten einfallen, ihre Gegner auszudribbeln. Meistens sind Brasilianer für technische Kabinett-Stückchen bekannt. Doch den Trick vom Schweden Martin Mutumba haben wohl selbst die Samba-Kicker noch nie gesehen.

Martin Mutumbas Flamingo-Trick. (Quelle: YouTube)

Beim Spiel in der schwedischen Liga zwischen Djurgarden und dem AIK Stockholm führte der Gastklub kurz vor Schluss mit 1:0. Es ging für das Spitzenteam nur noch darum, den Vorsprung zu verteidigen. Als der Ball in der 91. Minute Martin Mutumba vor die Füsse fiel, narrte dieser seine Gegner mit einem neuen Trick.

Der 23-Jährige legte den einen Fuss in die Kniekehle des anderen Beines, stand mit einem Bein wie ein Flamingo hinter dem Ball und wippte zweimal in Richtung seines perplexen Gegenspielers. Als dieser dann zum Angriff auf den Ball überging, legte Mutumba das Leder mit dem Aussenrist des rechten Fusses an seinem Gegner vorbei. AIK schaukelte das 1:0 über die Zeit.

(fox)

Deine Meinung