Brand im Morgengrauen: «Flammen schossen 5 Meter aus dem Dach»
Aktualisiert

Brand im Morgengrauen«Flammen schossen 5 Meter aus dem Dach»

Ein Feuer hat die Bewohner eines Doppelhauses in Zürich-Wollishofen am frühen Morgen aus dem Bett gerissen. Augenzeugen berichten von einem lauten Knall. Zwei Personen sind im Spital.

von
am/meg
Brand an der Reginastrasse in Zürich.

Brand an der Reginastrasse in Zürich.

Das Feuer ist kurz vor 5 Uhr in einem Doppeleinfamilienhaus in Zürich Wollishofen ausgebrochen und hat die vier Bewohner im Schlaf überrascht. «Das Haus hat lichterloh gebrannt, die Flammen schossen fünf Meter hoch aus dem Dachstock», schildert ein Anwohner gegenüber 20 Minuten Online den «spektakulären» Brand. Eine riesige Rauchsäule sei aufgestiegen. Einen Knall habe es gegeben, und zwar als die Feuerwehr eine Türe aufgebrochen habe.

Zwei der Bewohner erlitten eine Rauchvergiftung, wie ein Sprecher von Schutz & Rettung zu 20 Minuten Online sagte. «Glutnester flammen nach wie vor auf», so der Sprecher um 8 Uhr.

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung