Aktualisiert 13.01.2017 10:45

Lauberhorn

Fliegen Sie über den Hundschopf

20 Minuten war mit an Bord der Swiss, als diese zusammen mit der Patrouille Suisse ihren Trainingsflug über dem Gelände des Lauberhornrennens durchführte.

von
Simon Ulrich

Beim Spektakel in der Luft wurden ausgeprägte Schräglagen geflogen, wodurch zusätzliche G-Kräfte auf den Körper wirkten. Nichts für schwache Mägen! Dafür war der Blick aus dem Fenster einmalig: Bis auf zehn Meter näherten sich die Jets der Patrouille Suisse der Bombardier CS 100.

Vom Boden kann man die Show auch am Wochenende noch zweimal betrachten: Der Schauflug findet bei guten Wetterbedingungen am Freitag zwischen Kombinationsabfahrt und -slalomlauf und am Samstag vor der Abfahrt vor der atemberaubenden Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau statt

Hier weitere Impressionen vom Flug:

1 / 5
Hauptprobe in der Luft: Die Fluggesellschaft Swiss hat heute mit der Kunstflugstaffel der Patrouille Suisse das Lauberhorn-Renngelände überflogen.

Hauptprobe in der Luft: Die Fluggesellschaft Swiss hat heute mit der Kunstflugstaffel der Patrouille Suisse das Lauberhorn-Renngelände überflogen.

Erstmals hat sie dafür ihr neues Kurz- und Mittelstreckenflugzeug, die Bombardier CS100, zum Einsatz gebracht.

Erstmals hat sie dafür ihr neues Kurz- und Mittelstreckenflugzeug, die Bombardier CS100, zum Einsatz gebracht.

Markus Guler
Der akrobatische Tiefflug wird am Wochenende zweimal wiederholt. Der Schauflug findet bei guten Wetterbedingungen am Freitag zwischen Kombinationsabfahrt und -slalomlauf und am Samstag vor der Abfahrt vor der atemberaubenden Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau statt.

Der akrobatische Tiefflug wird am Wochenende zweimal wiederholt. Der Schauflug findet bei guten Wetterbedingungen am Freitag zwischen Kombinationsabfahrt und -slalomlauf und am Samstag vor der Abfahrt vor der atemberaubenden Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau statt.

Markus Guler

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.