Drohnen-Aufnahmen : Fliegen Sie über die Formel-E-Rennstrecke
Aktualisiert

Drohnen-Aufnahmen Fliegen Sie über die Formel-E-Rennstrecke

Am Sonntag findet der erste Formel-E-GP in Zürich statt: Drohnenaufnahmen zeigen die Rennstrecke schon mal von oben.

von
20M

Aus 120 Meter Höhe: Das ist die 2,46 Kilometer lange Formel-E-Strecke in Zürich. Video: Lea Koch, Adrian Panholzer, Aline Bavier

«Jetzt wirds ernst», posteten die Veranstalter des Zürcher ­E-Prix bereits am Donnerstag auf Facebook. Mit einem riesigen Logistikaufgebot haben die Teams mit ihren 20 Elektroboliden die Boxengasse beim Hafen Enge bezogen. Unsere Drohnenaufnahmen zeigen die Rennstrecke von oben.

Zwar finden Training, Qualifying und Rennen erst am Sonntag statt, doch bereits ab Freitagabend gehört ein Teil der Stadt ganz allein der Formel E. Ab 18  Uhr werden Teile rund um das linke Seebecken, Seestrasse, Bleicherweg, Talstrasse und Bürkliplatz ganz oder teilweise für den Verkehr gesperrt.

Über 100'000 Besucher

Das E-Village bei der Rentenwiese ist bereits ab Samstag ­geöffnet und bietet diverse ­Attraktionen für Rennfans. Die Veranstalter rechnen mit weit über 100'000 Besuchern. Der Zugang ist gratis – genauso wie am Sonntag während des Rennens. Wer keines der Tribünentickets ergattern konnte, hat nämlich an verschiedenen Stellen bei der Alfred-Escher-Strasse, bei der Rentenwiese und bei der Stockerstrasse die Möglichkeit, das Rennen kostenlos mitzuverfolgen.

Am Sonntag geht es dann mit der Action richtig los: Bereits um 9 Uhr wird zum ersten Training gestartet. Um 18.04 Uhr geht das Rennen los. Und um 19 Uhr ist der letzte Programmpunkt geplant – die Siegerehrung. Um 20 Uhr schliesst die Strecke. Anschliessend laden die Veranstalter um 22.30 Uhr zur offiziellen After-Race-Party im Kaufleuten. Am Montagmorgen soll der Verkehr wieder wie gewohnt durch die Stadt fliessen.

Deine Meinung