Nur Fliegen ist schöner...: Fliegen wie echte Piloten
Aktualisiert

Nur Fliegen ist schöner...Fliegen wie echte Piloten

Zwar nicht in der Luft, aber so gut wie: Der Luzerner Peter Fischer hat zwei der besten und echtesten Flugsimulatoren Europas gebaut.

von
Marcel Habegger
Peter Fischers selbst gebauter Simulator vermittelt das Gefühl echten Fliegens.

Peter Fischers selbst gebauter Simulator vermittelt das Gefühl echten Fliegens.

Angefangen hat er wie viele andere auch mit einem PC und einem Joystick. Dieses rudimentäre Equipment wurde Peter Fischer (55) aber bald zu langweilig – also tüftelte er los. Entstanden ist in jahrelanger Arbeit und unter Beizug mehrerer Spezialisten ein detailgetreuer Flugsimulator. Dieser bietet dank fünf Bildschirmen nicht nur einen 180-Grad-Blickwinkel, sondern auch ein ­richtiges Cockpit mit allen Instrumenten. Sogar der Funkkontakt mit dem Tower wird simuliert. «Es gibt wohl europaweit keinen anderen Flugsimulator für eine Cessna, der realitäts­naher ist», sagt Fischer.

Letzten Oktober begann Fischer mit dem Bau eines Helikoptersimulators. Dieser ist nun zu 90 Prozent fertig. Kostenpunkt für beide Simulatoren: 220 000 Franken, exklusiv Arbeitsstunden. Bereits jetzt können andere Flugbegeisterte bei ihm fliegen. Seine Kunden sind zu 80 Prozent Flugfans, die noch nie ein echtes Flugzeug gesteuert haben. Es gibt aber auch echte Piloten, die bei ihm spezielle Anflüge trainieren. «Das Schweben im Helikop­ter, das sehr viel Übung braucht, kann hier gut geübt werden», sagt Fischer. Dabei lockt der Preis: Eine richtige Helikopterstunde kostet rund 580 Franken, bei Fischer ist man schon mit 170 dabei. Er betont aber: «Ersetzen können die Simulatoren reale Flugstunden nicht.»

Video auf:

http://www.flugsimulation-vfr.ch/video_flugsimulator_cessna_172.html

Deine Meinung