Flieger schmiert ab: 26 Tote
Aktualisiert

Flieger schmiert ab: 26 Tote

Es werde befürchtet, dass keiner der 26 Insassen das Unglück am Mittwochabend überlebt habe, sagte ein Sprecher der kongolesischen Zivilluftfahrtbehörde in Kinshasa am Donnerstag.

An Bord der Maschine des russischen Typs Antonow 12 waren 21 kongolesische Passagiere, darunter auch Frauen und Kinder. Der Pilot war Russe, die vier übrigen Besatzungsmitglieder Ukrainer.

Das Flugzeug war am Mittwochabend kurz nach dem Start in der ostkongolesischen Stadt Goma von den Radarschirmen verschwunden. UN-Helikopter entdeckten das Wrack in der Nacht 120 Kilometer weiter südlich in einem dichten Wald nahe Walungu, wie die Zivilluftfahrtbehörde mitteilte. (dapd)

Deine Meinung