Aktualisiert 29.09.2009 19:59

«Pepperminta»

Flop an den Kinokassen

Überall gehypt, vom Kino-Publikum ignoriert. Pipilotti Rists Kinofilm «Pepperminta» droht zum grossen Flop zu werden.

von
Maja Hornik

Der bunte Fantasiestreifen «Pepperminta» von Pipilotti Rist hätte zu einem Kinoknüller à la «Amelie de Montmartre» werden können. Doch trotz enormem Medieninteresse, auch international, zeigt sich das Schweizer Kinopublikum nur mäs­sig interessiert – die Zuschauerzahlen sind bisher mau: In den ersten zwei Wochen zog der Film gerade einmal 7000 Leute ins Kino. Trotzdem zeigt sich Produzent Christian Davi optimistisch: «‹Pepperminta› ist ein Prestigeobjekt mit künstlerischem Anspruch und zieht ein spezielles Publikum an. Für das läuft er gut», meint er. Vor allem international wird sich der Film laut Davi behaupten.

Auf bedeutend mehr Interesse beim Schweizer Publikum stösst das mit fünf Millionen Franken dotierte Film-Projekt «Cargo». Allein am Startwochenende konnte der Film 6000 Kinobesucher verbuchen. Mit einer Gesamtbesucherzahl von bisher 10 600 konnte sich der erste Science-Fiction-Thriller der Schweiz den sechsten Platz der Kinocharts sichern. Karin Dietrich, CEO der Ascot Elite Entertainment Group, zeigt sich gegenüber 20 Minuten sehr zufrieden: «Wir sind auf Erfolgskurs – trotz dem schönen Wetter.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.