Flop-Transfer Assan Ceesay ist plötzlich der grosse FCZ-Held
Publiziert

Schon 9 SaisontoreFlop-Transfer Assan Ceesay ist plötzlich der grosse FCZ-Held

Schon sieben Mal hat Assan Ceesay in dieser Super-League-Saison zugeschlagen. Damit hat der Gambier in der Liga schon öfter getroffen als in den vergangenen drei Jahren zusammen.

von
Lucas Werder
1 / 4
Assan Ceesay trifft endlich regelmässig für den FC Zürich.

Assan Ceesay trifft endlich regelmässig für den FC Zürich.

Andy Mueller/freshfocus
Beim 6:2 gegen Sion gelingt dem Gambier sogar ein Viererpack.

Beim 6:2 gegen Sion gelingt dem Gambier sogar ein Viererpack.

Martin Meienberger/freshfocus
Der Stürmer blüht unter dem neuen Trainer André Breitenreiter richtig auf.

Der Stürmer blüht unter dem neuen Trainer André Breitenreiter richtig auf.

Andy Mueller/freshfocus

Darum gehts

  • Nach drei schwierigen Jahren hat sich Assan Ceesay in dieser Saison beim FCZ endlich durchgesetzt.

  • In dieser Saison hat der Stürmer in elf Spielen inklusive Cup schon neun Mal getroffen.

  • Am Wochenende treffen die Zürcher auf Ceesays Ex-Club Lugano.

Beim letzten Super-League-Auftritt des FCZ versenkte Assan Ceesay den FC Sion praktisch im Alleingang: Vier Tore und einen Assist steuerte der Stürmer bei der 6:2-Gala bei. Insgesamt hat der Gambier in dieser Saison in elf Spielen schon neun Mal getroffen, dazu kommen noch vier Vorlagen. Es scheint, als wäre Ceesay endlich beim FCZ angekommen.

Seine überragende Form hat der 27-Jährige auch in der Länderspielpause nicht verloren. Dreimal war Ceesay in den drei Testspielen der gambischen Nationalmannschaft erfolgreich. Dass es sich bei allen drei Treffern um Penaltytore handelt, dürfte dem Stürmer herzlich egal sein. Wettbewerbsübergreifend macht das sieben Tore in den letzten vier Spielen!

Als Stürmer-Notnagel geholt

Nun geht es für Ceesay zurück in die Schweiz, am Samstag wartet in der Super League ausgerechnet der FC Lugano, also jener Club von dem der Gambier 2018 zum FCZ wechselte. Ein Transfer, über den die Zürcher Fans lange Zeit nur den Kopf schütteln konnten.

Rückblick: Zwei Jahre lang spielt Ceesay im Tessin – ohne sich richtig durchzusetzen. Ganze 20 Spiele macht der für die Luganesi, wird zwischendurch nach Chiasso in die Challenge League ausgeliehen. Doch im Sommer 2018 läuten im Letzigrund plötzlich die Alamrglocken! Weil die beiden Stürmer Michael Frey und Raphael Dwamena den FCZ kurz vor Transferschluss verlassen, brauchen die Zürcher plötzlich noch einen Stürmer. Und weil es kaum Alternativen auf dem Markt gibt, überweist man schon fast verzweifelt für Assan Ceesay zwei Millionen Franken nach Lugano.

Mehr Tore als in den letzten 3 Jahren zusammen

Doch auch beim FC Zürich läuft es für den Stürmer nicht. 66 Mal kommt er in drei Jahren in der Super League zum Einsatz, mehr als mickrige sechs Ligatore springen dabei nicht heraus. Auch eine Leihe in die zweite Bundesliga zu Osnabrück bringt Ceesay kein Glück.

Doch in dieser Saison ist plötzlich alles anders, beim 27-Jährigen scheint der Knoten endlich geplatzt zu sein – wohl auch dank des neuen Trainers André Breitenreiter. Mit seinen sieben Super-League-Toren hat er in dieser Saison bereits häufiger getroffen als in den drei Jahren zuvor zusammen. Spätestens seit seinem Treffer in der 95. Minute im Derbysieg gegen GC (2:1) ist der Gambier der neue FCZ-Held.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar