10.08.2020 02:43

Schattdorf URFlüchtling beendet seine Lehre als Klassenbester

Ali Ghorbani (29) flüchtete vor sechs Jahren aus Afghanistan. Jetzt ist der Textilpraktiker hier stv. Produktionsleiter.

von
Martin Messmer

Legende: Ali Ghorbani (29) an seinem Arbeitsplatz bei der JLT Company AG in Schattdorf UR

Video: Dominic Wipfli und Nadine Wechsler, 20 Minuten

Darum geht es

  • 2014 ist Ali Ghorbani aus Afghanistan in die Schweiz geflüchtet.
  • Hier konnte er sich ab 2016 zum Textipraktiker ausbilden lassen.
  • Die Lehre hat er mit einer 5,5 abgeschlossen, die beste Note seiner Klasse.

Seine Ankunft 2014 in der Schweiz war hart: «Ich war immer im Asylheim und hatte keinen Deutschkurs, die Tage bestanden aus Essen und Schlafen.» Doch ab 2016 ging es für Ali Ghorbani aufwärts: Er konnte bei der JLT Company AG in Schattdorf UR eine Lehre als Textilpraktiker beginnen. Einen Beruf, den er schon aus seiner Heimat kennt; sieben Jahre habe er dort Schuhe, Anzüge, Kleider, Hemden und Hosen hergestellt. «Mein Wunsch war es, weiter als Näher zu arbeiten», sagt Ghorbani. Sein Chef habe ihm die Chance gegeben und auch mitgeholfen, ihm eine Wohnung zu finden. «Dafür bin ich wirklich sehr dankbar.»

Zur Belohnung gabs einen Lautsprecher

Auch in der Schule lief es gut, inzwischen hat er die Lehre beendet, und wie: «Ich haben mit einer 5,5 mit der besten Note in der Klasse abgeschlossen. Ich war mit meinem Chef an der Abschlussfeier. Als bester Absolvent habe ich ein Geschenk bekommen, 300 Franken und einen Lautsprecher.»


Inzwischen ist aus dem Flüchtling aus Afghanistan der stellvertretende Produktionsleiter der JLT Company AG geworden. «Mein Ziel ist es, weiter hier zu arbeiten. Und mein Chef möchte auch, dass ich hier bleibe.» Und sein Wissen gibt Ghorbani nun auch an andere Flüchtlinge weiter

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.