Flüchtlingswelle auf Lampedusa
Aktualisiert

Flüchtlingswelle auf Lampedusa

Auf der süditalienischen Insel Lampedusa sind innerhalb von drei Tagen über 1000 Flüchtlinge gelandet.

Das Auffanglager auf der Insel ist hoffnungslos überfüllt. Mehrere Hundert Menschen wurden abgeschoben. Im Aufnahmelager herrschen katastrophale Zustände: Es beherbergt über 800 Immigranten, obwohl es nur Platz für 190 gibt.

«Die hygienische Lage ist schwierig, ein Grossteil der Flüchtlinge muss so rasch wie möglich in den Aufnahmezentren in Sizilien untergebracht werden, wollen wir die Lage entlasten», sagte der Bürgermeister von Lampedusa, Bruno Siracusa.

Deine Meinung