Flügel touchierte Boden
Aktualisiert

Flügel touchierte Boden

Riesenglück für die 165 Passagiere einer von Helvetic Airways betriebenen Maschine der Odette Airways.

Der Pilot der MD-83 musste am vergangenen Donnerstag beim Landeanflug auf Pristina wegen schlechter Sicht ein Durchstarte- Manöver durchführen. Dabei touchierte der von Zürich kommende Jet mit dem linken Flügel den Boden. Anschliessend gelang dem Piloten doch noch eine sichere Landung.

Dominik Waser, Chief Operating Officer der Helvetic Airways, wollte sich zum Vorfall nicht äussern. Zuerst müssten die Abklärungen vom Büro für Flugunfalluntersuchungen abgewartet werden, sagte er gegenüber 20 Minuten. Auch von dort wollte sich gestern niemand zum heiklen Zwischenfall äussern.

(fis)

Deine Meinung