Aktualisiert 30.03.2014 16:28

Kartenlegerin«Flug MH370 wurde sabotiert»

Die Chancen, den verschollenen Flug zu finden, werden täglich geringer. Weil man am falschen Ort suche, sagen Wahrsager.

von
R. Schäfli

Wurde MH370 Opfer eines Sabotage-Anschlags? Das zumindest sagen die Tarotkarten von Pia Steiner. (Video: R.Schäfli/M. Simon)

Jetzt schlägt die Stunde der Hellseher. Während sich die Mittel erschöpfen, die verschollene Maschine der Malaysia Airlines noch zu entdecken, finden Medien Antworten in Karten und Pendeln.

Lebensberaterin Pia Steiner, bekannt aus einer eigenen Radiosendung und anderen Medienauftritten, legt die Tarotkarten auf ihren Tisch im thurgauischen Aadorf. Sie zieht die Karte des «Siegeswagens»: für sie ein klares Zeichen dafür, dass der schicksalhafte Flug einem Saboteur zum Opfer fiel. Steiner gibt sich überzeugt: Man wird die Trümmer noch dieses Jahr finden. Aber nicht im Ozean, sondern auf dem Festland. Ihr Pendel bestätigt das.

Japanisches Militär sucht MH370

Auch Ramona, das Medium im aargauischen Abtwil, glaubt mit Bestimmtheit, die Behörden suchen am falschen Ort. Sie vermutet das Flugzeug nämlich im Südchinesischen Meer. Mit der Methode des Remote Viewing werden Ramona Nachrichten eingegeben, die sie dann zu Papier bringt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.