Singapur: Flughafen bekommt Indoor-Wasserfall
Aktualisiert

SingapurFlughafen bekommt Indoor-Wasserfall

Der Changi Airport in Singapur wird noch spektakulärer: In der neuen Erweiterung soll ein 40 Meter hoher Wasserfall plätschern.

von
sei
Die Hauptattraktion im neuen Jewel Changi Airport ist ein 40 Meter hoher Wasserfall.

Die Hauptattraktion im neuen Jewel Changi Airport ist ein 40 Meter hoher Wasserfall.

Dukas/Neoscape/safdie Architects
Der neue Komplex ist eine Erweiterung des Singapurer Grossflughafens.

Der neue Komplex ist eine Erweiterung des Singapurer Grossflughafens.

Dukas/Neoscape/safdie Architects
Die Kuppel, deren Form an einen Donut erinnert, ist 134'000 Quadratmeter gross und beherbergt Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen.

Die Kuppel, deren Form an einen Donut erinnert, ist 134'000 Quadratmeter gross und beherbergt Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen.

Dukas/Neoscape/safdie Architects

Schon jetzt gilt der Changi Airport in Singapur als bester Flughafen der Welt. Flugreisende können sich die Umsteigezeit zum Beispiel im Pool oder einem Schmetterlingsgarten vertreiben. Doch jetzt soll es noch spektakulärer werden: Der israelisch-kanadische Architekt Moshe Safdie plant eine riesige Erweiterung in Form einer futuristischen Glaskuppel.

Die zehngeschossige Konstruktion, die an einen Donut erinnert, wird auf der Fläche eines 3,5 Hektaren grossen Parkplatzes gebaut und mit allen drei Terminals des Flughafens verbunden. 1,47 Milliarden Singapur-Dollar (rund 1 Milliarde Franken) sind für das Projekt «Jewel» geplant. 2018 soll die Mischung aus Einkaufs- und Unterhaltungszentrum fertiggestellt sein. Highlight ist ein 40 Meter hoher Wasserfall, der Teil einer Gartenanlage sein wird.

Auch Geschäfte und Restaurants

«Wir wollten einen Raum gestalten, in dem Aktivitäten, die normalerweise draussen stattfinden, nach drinnen verlegt werden», sagt Changi-Pressesprecher Robin Goh zu CNN.

Rund um die Grünfläche sind Geschäfte und Restaurants geplant. Auch ein Hotel mit 130 Räumen soll im Jewel Platz finden und die drei Terminals des Flughafens sollen miteinander verbunden werden.

Korrektur

In einer früheren Version des Artikels wurden die Kosten für den Jewel-Neubau fälschlicherweise mit 1,47 Millionen Singapur-Dollar angegeben. Tatsächlich sind es 1,47 Milliarden.

Deine Meinung