Flughafen Bern-Belp: Restaurant Airport wird wieder eröffnet
Aktualisiert

Flughafen Bern-Belp: Restaurant Airport wird wieder eröffnet

Neustart nach dem Grounding: das Flughafenrestaurant Airport in Bern-Belp wird Anfang Dezember wieder eröffnet.

Nach dem Konkurs war das Lokal seit vergangenem August geschlossen.

Hinter dem Projekt stehen die Flughafenbetreiberin Alpar und die Kongress und Kursaal Bern AG. Sie haben einen Mietvertrag mit der Eigentürmerin des Lokals, der Valiant Bank abgeschlossen, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Das Hotel-Restaurant will vor allem Ausflugsgäste und Begleitpersonen von Flugpassagieren ansprechen.

Neue Betriebsleiterin wird Margrit Martin, eine langjährige Mitarbeiterin der Kursaalunternehmung. Sie führte bereits mehrere Jahre den ehemaligen Kornhauskeller.

Die Valiant Bank sucht nach wie vor einen Käufer für das «Airport». Deshalb wird das Lokal für den Neustart auch nicht umgebaut, wie Margrit Martin auf Anfrage erklärte. Wichtig sei allen Beteiligten, dass es weiterbetrieben werde.

Zu Beginn wolle sie mit einer kleinen Equippe von rund 8 Personen arbeiten, führte Martin aus. Wenn alles gut laufe, soll der Personalbestand im Sommer auf etwa 12 Personen ausgebaut werden.

Am 20. September 2002 war über das Restaurant der Konkurs verhängt worden. Es wurde noch bis zur Versteigerung Ende Juli 2003 weiterbetrieben. Zum Konkurs führten nach Ansicht des damaligen Unternehmens die Umstrukturierungen in der Luftfahrt, so etwa die Betriebseinstellung der Berner Regionalfluggesellschaft Swisswings.

Erschwerend kam hinzu, dass durch den Umbau des Flughafen- Terminals die Sicht von der Restaurant-Terrasse auf das Rollfeld stark beeinträchtigt war. Dies habe sich inzwischen geändert, wie Margrit Martin weiter ausführte. Von der Terrasse aus habe man freie Sicht auf die Start- und Landebahn.

(sda)

Deine Meinung