Aktualisiert

Flughafen-Gegner machen mobil

Der Widerstand gegen die Pistenverlängerung des Flughafens Bern-Belp bleibt ungebrochen.

Jetzt ergreifen rot-grüne Parteien und Umweltorganisationen das Referendum und wehren sich gegen die Unterstützung des Ausbaus mit Steuergeldern. Der Grosse Rat hat kürzlich einen Kredit von drei Millionen Franken gesprochen.

Dieser Entscheid setze falsche Akzente in der Tourismusförderung und führe zu mehr Lärm, behaupten die Gegner. Weil die Piste zu kurz ist, können grössere Flugzeuge nicht mehr voll besetzt landen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.