Aktualisiert 26.03.2017 06:30

Zu wenig Züge

Flughafen Zürich ärgert sich über SBB-Fahrplan

Wer am späten Abend in Kloten landet, muss oft zu lange auf einen Zug Richtung Zürich warten.

von
roy
Vor allem Passagiere der letzten Swiss-Flüge sind von der Lücke betroffen: Die Haltestelle Zürich Flughafen.

Vor allem Passagiere der letzten Swiss-Flüge sind von der Lücke betroffen: Die Haltestelle Zürich Flughafen.

Keystone/Gaetan Bally

Der Flughafen Zürich stört sich an der Zuganbindung zwischen Kloten und der Stadt, wie die «Schweiz am Wochenende» berichtet. «Der aktuelle SBB-Fahrplan ist nicht optimal, da es zum Teil Intervalle von 20 Minuten gibt, in denen kein Zug an den Hauptbahnhof fährt», sagt Flughafen-Zürich-Finanzchef Lukas Brosi.

Mit der Eröffnung der neuen Durchmesserlinie der S-Bahn zwischen Zürich-Altstetten und Zürich-Oerlikon hatte sich 2014 der Fahrplan verschlechtert, indem sich eine Lücke von bis zu 20 Minuten bei den Abfahrten der Züge in Richtung Hauptbahnhof auftat.

Lücke ab 21 Uhr

Die Situation hat sich zwar Ende 2015 verbessert. Doch abends bestehen die Lücken nach wie vor. Ein Ärgernis für den Flughafen: «Wir werden das Thema mit den SBB im Rahmen unserer regelmässigen Gespräche aufnehmen», sagt Finanzchef Brosi zur «Schweiz am Wochenende».

Die Lücke existiert am Abend ab 21 Uhr bis Betriebsschluss, weil dann ein Fernverkehrs-Zug weniger verkehrt. Davon sind etwa die Passagiere der letzten der sechs Wellen der Swiss betroffen. Diese Flüge treffen ab 21.30 Uhr am Flughafen ein.

ZVV zeigt wenig Verständnis

Beim Zürcher Verkehrsverbund (ZVV), der das ÖV-Angebot an den Flughafen plant, inklusive der SBB-Züge, kann man die Unzufriedenheit des Flughafens trotzdem nicht nachvollziehen, wie Sprecher Thomas Kellenberger erklärt.

Das Angebot übertreffe in diesen Abend- und Randstunden die Nachfrage deutlich. Tagsüber betrage die Lücke maximal 13 Minuten. In Richtung Winterthur seien die Verbindungen mit dem Viertelstundentakt deutlich verbessert worden und Flughafen-Besucher aus Zürich-Oerlikon hätten mit dem neuen 7,5-Minuten-Takt der Tramlinie 10 doppelt so viele Reisemöglichkeiten wie früher. Weitere Verbesserungen seien erst mit einem weiteren Infrastruktur-Ausbauschritt denkbar, welchen der Bund aber erst erarbeite.

Im Jahr 2014 benutzten durchschnittlich 44'000 Passagiere täglich den Bahnhof am Flughafen Zürich. Er gehört damit zu den 15 grössten der Schweiz. Pro Stunde halten 20 Züge direkt unter dem grössten Airport des Landes.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.