Aktualisiert 27.09.2004 10:57

Flughafengebäude in Dubai stürzt ein: Acht Tote

Am Flughafen von Dubai in den Vereinten Arabischen Emiraten ist am Montag der Rohbau eines Gebäudes eingestürzt und hat mehrere Bauarbeiter unter sich begraben.

Laut Flughafenbehörde gab es mehrere Todesopfer.

Zum Zeitpunkt des Unglücks arbeiteten rund 60 Menschen auf der Baustelle, hiess es. Aus einem Spital in Dubai hiess es, es würden mindestens zehn Verletzte behandelt. Rettungskräfte seien dabei, unter den Trümmern des eingestürzten Rohbaus nach Verschütteten zu suchen.

Der Flughafen von Dubai ist einer verkehrsreichsten im Nahen Osten. Das Unglück ereignete sich auf der Baustelle für das neue Terminal; die Fluglinie Emirates will im Vier-Milliarden-Dollar-Bau ihren Passagierverkehr abwickeln. Das Gebäude soll bei Fertigstellung eine Länge von fast einem Kilometer haben.

Nach der Erweiterung soll der Flughafen 46 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen können. Die Wirtschaft Dubais wächst dank des Tourismus' und eines starken regionalen Handels rapide.

Dubai hat in den vergangenen Jahren massiv in den Aufbau des Tourismus-Geschäftes investiert und sich zu einem beliebten Fernreiseziel entwickelt. Bekannt ist insbesondere das weltweit einzige, 321 Meter hohe Sieben-Sterne-Hotel «Burj al Arab». Im vergangenen Jahr zählte Dubai mehr als vier Millionen Touristen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.