Aktualisiert 27.09.2018 13:01

Hamburg

Flughafenmitarbeiter zeigt Ullrich an

Erst im August wurde bekannt, dass gegen den ehemaligen Radprofi wegen versuchten Totschlags ermittelt wird. Nun soll er eine weitere Person angegriffen haben.

von
doz
1 / 13
Der ehemalige Veloprofi Jan Ullrich ist dieses Jahr bereits mehrfach in die Schlagzeilen geraten.

Der ehemalige Veloprofi Jan Ullrich ist dieses Jahr bereits mehrfach in die Schlagzeilen geraten.

Guido Kirchner
Er wurde Anfang August in Frankfurt von der Polizei festgenommen. Der 44-Jährige soll eine Prostituierte in diesem Luxus-Hotel misshandelt haben: Die Villa Kennedy in Frankfurt.

Er wurde Anfang August in Frankfurt von der Polizei festgenommen. Der 44-Jährige soll eine Prostituierte in diesem Luxus-Hotel misshandelt haben: Die Villa Kennedy in Frankfurt.

epa/Ronald Wittek
Das Opfer sei verletzt worden und habe medizinisch versorgt werden müssen.

Das Opfer sei verletzt worden und habe medizinisch versorgt werden müssen.

AFP/Daniel Roland

Der ehemalige Radprofi Jan Ullrich soll am Dienstag am Hamburger Flughafen einen Gastronomie-Angestellten ohne Grund angegriffen haben. Dabei soll er ihm mit dem Daumen an den Kehlkopf gedrückt haben. Dies berichtet die «Bild»-Zeitung (Artikel ist kostenpflichtig). Der Gastronomie-Arbeiter und ein weiterer Angestellter geben an, Ullrich zweifelsohne erkannt zu haben.

Nach der Attacke soll der ehemalige Radprofi zusammen mit seinem Begleiter weiter zu einem Gate gegangen sein. Der Angestellte erstattete gegen 16 Uhr Anzeige. Die Polizei bestätigt: «Uns liegt eine Strafanzeige vor.» Laut «Bild» ist Jan Ullrich auf dem Weg nach Miami, um sich dort einem Entzug zu unterziehen. In der Vergangenheit hat er bereits wegen Drogen und Alkohol Entzüge gemacht.

Erst Anfang August war Ullrich in den Schlagzeilen, weil gegen ihn eine Anzeige aufgegeben worden war. So soll er in Frankfurt eine Prostituierte gewürgt haben. Die Ermittlungen gegen ihn laufen immer noch.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.