Aktualisiert 30.05.2006 18:46

Fluglärmstreit: Leuenberger fordert Gespräche

Im Fluglärmstreit erwartet Bundespräsident Moritz Leuenberger von Deutschland Gesprächsbereitschaft: «Ein anderes Verhalten widerspricht einer guten Nachbarschaft und wird von vielen Schweizern nicht länger verstanden.»

Die guten und engen Beziehungen zwischen den Ländern würden durch das Flughafenproblem massiv belastet, erklärte Leuenberger am ersten Schweizerischen Luftfahrtkongress.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.