Aktualisiert 19.04.2010 21:14

SchrecksekundeFlugzeug in Zürich notgelandet

Wegen eines defekten Fahrwerkes musste ein Kleinflugzeug am Flughafen Zürich notlanden. Die drei Insassen blieben unverletzt.

von
aeg
Bilder der Web-Cam des Flughafens zeigen die beschädigte Maschine auf der Landebahn.

Bilder der Web-Cam des Flughafens zeigen die beschädigte Maschine auf der Landebahn.

Zwar fliegt derzeit praktisch kein Flugzeug über dem Schweizer Himmel. Trotzdem kam es am Montagabend zu einem gefährlichen Zwischenfall mit einem Flugzeug am Flughafen Zürich.

Schuld daran war ein defektes Fahrwerk an einer Maschine des Typs Diamond Star. Der Defekt zwang den Piloten zu einer Notlandung. Dabei wurde das Flugzeug beschädigt, wie Eva Oeri von der Betriebsleitzentrale des Flughafens in Zürich-Kloten auf Anfrage von 20 Minuten Online bestätigt. Wie stark das Flugzeug beschädigt ist, ist nicht klar. Alle drei Insassen des Kleinflugzeugen seien aber unverletzt.

Mit Hilfe eines Krans muss die defekte Maschine nun von der Landebahn geräumt werden. Da zurzeit sowieso kein anderes Flugzeug startet, ist nicht höchste Eile geboten.

Der Zwischenfall hat nichts mit der Aschewolke über Europa zu tun, wie Oeri weiter erklärt. Dafür fliegen die Kleinflugzeuge zu tief.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.