Absturz der Transasia: «Flugzeug traf mein Taxi – ich wurde ohnmächtig»
Aktualisiert

Absturz der Transasia«Flugzeug traf mein Taxi – ich wurde ohnmächtig»

Kurz nach dem Start prallte ein Flugzeug der Transasia in eine Autobrücke. Dabei streifte es ein Fahrzeug. Ein Taxifahrer hatte Glück im Unglück.

von
dia
1 / 4
Das Flugzeug der Transasia traf beim Absturz ein Taxi.

Das Flugzeug der Transasia traf beim Absturz ein Taxi.

Screenshot TVBS
Der Wagen wurde völlig zerstört.

Der Wagen wurde völlig zerstört.

Twitter / Pranaav Jadhav
Der Fahrer überlebte das Unglück.

Der Fahrer überlebte das Unglück.

Twitter / Pranaav Jadhav

Der Absturz der Transasia-Maschine in Taipeh endete für mindestens fünfzehn Menschen tödlich. Die Turboprop-Maschine vom Typ ATR 72 hatte sich nach dem Start in der Luft zur Seite geneigt, eine Hochstrasse gestreift und war dann in den Fluss Keelong gestürzt.

Mehrere Passagiere überlebten das Unglück und konnten durch die Einsatzkräfte gerettet werden. Viel Glück hatte aber auch ein Taxifahrer.

Taxifahrer wurde ohnmächtig

Er befand sich zum Zeitpunkt des Absturzes auf der Autobahnbrücke. Bilder einer Dashcam zeigen, wie ein Flügel des Fliegers zuerst das gelbe Fahrzeug und dann die Brücke trifft, bevor es in den Fluss stürzt. Der Fahrer wurde verletzt, überlebte aber das Unglück. Er musste mit Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden. Das Taxi selber wurde schwer beschädigt, wie Bilder auf Twitter zeigen.

«Als die Maschine mein Taxi traf, wurde ich ohnmächtig», wird der Fahrer im «Telegraph» zitiert. Sein Arzt sagt im Bericht: «Er war sehr verängstigt, als er wieder zu sich kam.» Seine Augen hätten ihn stark geschmerzt. Der Taxifahrer muss zur Kontrolle noch eine Weile im Spital bleiben.

(dia/sda)

Deine Meinung