«Timber Falls»: Folter und Mord statt idyllische Wasserfälle
Aktualisiert

«Timber Falls»Folter und Mord statt idyllische Wasserfälle

Mike und Sheryl, ein Ehepaar aus der Stadt, wollen das Wochenende bei den idyllischen Wasserfällen von Timber Falls verbringen.

Doch statt Natur pur erwarten die beiden Folter und Mord. Denn gottesfürchtige Fanatiker verfolgen einen ungeheuerlichen Plan: Mike und Sheryl sollen ihnen ein Kind schenken. In dieser effektvoll inszenierten und gut gespielten Horror-Mär trifft «Wrong Turn» auf «Deliverance». Für Genre-Fans ein Muss.

phz

Deine Meinung