Aktualisiert

Fonds der WocheFonds-Gebühren nicht vergessen

Die Performance, welche durch einen Fonds erzielt wird, ist für den Anleger letzten Endes nur die halbe Wahrheit.

Massgebend ist die persönliche Performance, die sich aus der Fonds-Performance abzüglich aller Depot- und Kontogebühren, Portospesen und der Ausgabekommission errechnet.

Nur auf Grund der persönlichen Performance weiss der Kunde, ob er im Endeffekt besser gefahren ist als z. B. mit einem Sparkonto. Die Kosten machen sich bei kleineren Investitionen stärker bemerkbar als bei grossen, da die Kosten einen höheren Anteil des Vermögens aufbrauchen.

Dies gilt es zu berücksichtigen, wenn man den richtigen Partner für Fondsanlagen auswählt.

Beat Witschi, Leiter Marketing Privatkunden bei PostFinance

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.