Fonds: Fonds mit Garantie – eine sichere Sache?
Aktualisiert

FondsFonds mit Garantie – eine sichere Sache?

Interview mit Ralph Jelinski, Leiter Vertrieb Baloise Fund Invest.

Baloise Fund Invest, die Fondsgesellschaft der Bâloise-Gruppe, hat in der Schweiz einen neuen Fonds mit Kapitalgarantie lanciert. Was ist das Spezielle an diesem Garantiefonds?

Ralph Jelinski: Zunächst einmal bietet der BFI Capital Protect (EUR) die Chance, an der Entwicklung der Aktienmärkte teilzunehmen, ohne deren Risiken in Kauf nehmen zu müssen. Dies realisieren wir durch aktives Management der beiden Vermögenskategorien Obligationen und Euroland-Aktien. Dabei kann der Fonds sowohl als Einmal-Investition als auch als Sparplan ab 100 Franken monatlich erworben werden.

Was bedeutet dies für den Anleger?

Jelinski: Der Fondssparer hat somit eigentlich kein Risiko, sein eingesetztes Geld zu verlieren, denn er erhält für alle bis zum 31.12.2005 getätigten Investitionen eine Kapitalgarantie (ohne Berücksichtigung von Gebühren). Zusätzlich profitiert er von unserer Höchstkursgarantie, mit deren Hilfe sämtliche Kurssteigerungen per Monatsende jeweils abgesichert werden. Im Vergleich zum Erstausgabepreis hat der Anleger bereits heute eine garantierte Rendite von 2,6 Prozent zum Laufzeitende.

Dann hat der Investor also überhaupt kein Risiko?

Jelinski: Nicht ganz. Da der Fonds in Euro aufgelegt ist, bleibt für den Schweizer Anleger ein Währungsrisiko Franken/Euro bestehen. Unser Kunde muss sich also bewusst sein, dass sich der Wechselkurs sowohl positiv als auch negativ auf das Anlageergebnis auswirken kann.

Inwiefern unterscheidet sich Ihr Garantiefonds von vergleichbaren Konkurrenzprodukten?

Jelinski: Zum einen ist die aktuelle Aktienquote mit rund 50% im Vergleich sehr hoch; dies kann sich jedoch in Abhängigkeit der Marktlage ändern, da die maximale Aktienquote täglich bestimmt und im Portefeuille nachgeführt wird. Zum anderen ist hervorzuheben, dass die Restlaufzeit noch fast sechs Jahre beträgt und somit in einem überschaubaren Rahmen für ein Investment liegt, welches deutlich unter der Laufzeit anderer Garantiefonds liegt.

Ist es in Anbetracht der Marktsituation nicht etwas spät für die Lancierung eines Garantiefonds?

Jelinski: Ganz im Gegenteil. Wir hatten den BFI Capital Protect ursprünglich für den deutschen, österreichischen und belgischen Markt entwickelt und bereits am 31.12.2002 lanciert. Auf Grund der nach wie vor starken Nachfrage nach konservativen und somit nach kapitalgeschützten Anlagen in der Schweiz haben wir uns entschlossen, den Garantiefonds auch in der Schweiz zum Vertrieb zuzulassen.

Chris Tanner

Fragen zu Fonds

20 Minuten unterstützt die Leserinnen und Leser bei der Suche nach Informationen über Fonds. Ihre Fragen werden zur direkten Beantwortung an Fachleute weitergeleitet. Fragen an fondsfragen@20min.ch

Fonds-Bewertungen

Standard & Poor’s publiziert ihre Fonds-Bewertungen kostenlos im Internet. Die Suchmaschine macht das Finden des von Ihnen gesuchten Fonds einfach.

Deine Meinung