Publiziert

Von Miller im AbseitsFootball-Superstar soll für Fehlgeburt bei Ex-Verlobter beten

Die Ex-Partnerin von Von Miller, Spieler der Denver Broncos, ist von ihm schwanger. Nun behauptet sie, er wolle das Kind nicht und habe ihr das deutlich zu verstehen gegeben.

von
Adrian Hunziker
1 / 10
Von Miller, Linebacker der Denver Broncos, hat Ärger. 

Von Miller, Linebacker der Denver Broncos, hat Ärger.

Foto: Reuters
Seine Ex-Verlobte Megan Denise beschuldigt den 31-Jährigen schwer. 

Seine Ex-Verlobte Megan Denise beschuldigt den 31-Jährigen schwer.

Foto: Instagram
Sie ist von Miller schwanger und er will das Kind nicht. 

Sie ist von Miller schwanger und er will das Kind nicht.

Foto: Instagram

Darum gehts

  • Die Ex-Verlobte von Football-Star Von Miller erwartet ein Kind.

  • Der 31-Jährige scheint darüber gar nicht erfreut.

  • Er soll seiner Ex-Partnerin deshalb eine Fehlgeburt gewünscht haben.

  • Sie hat Screenshots davon öffentlich gemacht.

  • Er bestreitet die Vorwürfe.

Superbowl-Sieger und als bester Spieler der Partie (MVP) gekürt – mehr kann sich ein Star in der NFL nach dem Final nicht wünschen. So geschehen 2016, bei der «Superbowl 50» in Santa Clara, Kalifornien. Von Miller, Linebacker – also Defensivspieler – der Denver Broncos, drückte der Partie gegen die Carolina Panthers den Stempel auf. Mehrfach brachte er Panthers-Superstar und -Quarterback Cam Newton in Bedrängnis und/oder zu Boden. Die Broncos gewannen gegen die favorisierten Panthers 24:10.

Seither ist es eher ruhig geworden um Miller. Zwar steht er immer noch bei den Broncos in der NFL unter Vertrag, verdient rund 20 Millionen Dollar pro Saison und zeigt dort ansprechende Leistungen, doch Denver ist in der Liga keine Macht mehr, hat seit dem Superbowl-Triumph immer das Playoff verpasst und fristet ein Schatten-Dasein. Ausserdem verpasste Miller die gesamte Saison wegen einer Verletzung. Nun steht der 31-jährige gebürtige Texaner erneut in den Schlagzeilen – dieses Mal aber privater Natur und äusserst negativ behaftet.

Massiver verbaler Missbrauch

So erwartet Millers Ex-Verlobte Megan Denise ein Kind. Die beiden führten in den vergangenen Jahren eine On-Off-Beziehung. Nun scheint es aber einen definitiven Bruch gegeben haben. Denn Miller will das gemeinsame Kind nicht anerkennen, geschweige denn sehen, dass es auf die Welt kommt. So soll er Denise eine Fehlgeburt gewünscht haben, wie diverse amerikanische Websites berichten. Als Beleg hat Denise auf ihrem Instagram Screenshots gepostet, die von Millers Nachrichten stammen sollen.

Darin steht geschrieben, sie solle verschwinden und gefälligst eine Abtreibung machen. Denise hingegen schreibt, er habe Jahre lang versucht, sie zu schwängern. Beleidigungen en masse muss Denise über sich ergehen lassen. Und was macht Miller? Er meldet sich ebenfalls via Instagram, dort schreibt er: «Fake News. Die Realität von jemandem, der verlassen wird, macht manche Menschen verrückt. Eine klassische Falle.» Es steht somit Aussage gegen Aussage. Sollten Denises Anschuldigungen stimmen, hätte Miller jedoch arge Probleme und könnte wegen verbalen Missbrauchs angeklagt werden. Und es würde wohl auch auf seine weitere NFL-Karriere Einfluss haben. Miller besitzt bei den Broncos noch Vertrag bis Ende der Saison 2021.

Wirst du oder jemand, den du kennst, sexuell belästigt?

Hier findest du Hilfe:

Belästigt.ch, Onlineberatung bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Verzeichnis von Anlaufstellen

Die NFL-Teams sind bekannt dafür, dass sie mit Straftätern nicht zimperlich umgehen. So entliessen die New England Patriots Star-Receiver Antonio Brown, als er wegen sexuellen Übergriffs angeklagt war. Oder die Baltimore Ravens feuerten Runningback Ray Rice, nachdem Videos aufgetaucht waren, wie er seine zukünftige Frau in einem Casino-Lift ins Gesicht schlug, sie ohnmächtig wurde und er sie aus dem Lift zerrte. Die NFL sperrte den Täter auf unbestimmte Zeit. Rice klagte gegen die unbefristete Sperre und bekam recht. Trotzdem fand er in der Folge kein NFL-Team, das ihn verpflichten wollte.

Wildcard-Weekend

In der aktuellen NFL-Saison startet am kommenden Wochenende mit den Wildcard-Games das Playoff. Am Samstag heissen die Partien Buffalo Bills gegen Indianapolis Colts und Seattle Seahawks gegen Los Angeles Rams. Am Sonntag spielen Washington Football Team gegen Tampa Bay Buccaneers, Tennessee Titans gegen Baltimore Ravens und New Orleans Saints gegen Chicago Bears. Die Wildcard-Runde beendet die Partie Pittsburgh Steelers gegen Cleveland Browns am Montag. (hua)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
16 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Pete57

06.01.2021, 10:38

Warum sind die Umfragen fast immer tendentiös? Betrifft den Spritpreiseartikel: Man kann nicht auswählen, dass Benzin billiger werden soll.

Jack Daniels Bull

06.01.2021, 10:21

Aussage gegen Aussage im Falle immer für den Angeklagten. Ein ungewolltes Baby sollte vom Mann abgelehnt werden dürfen. Wenn eine Frau das Kind nicht will dann treibt sie ab. Der Mann aber hat nichts zu sagen aber zu bezahlen.

Tom Brady

06.01.2021, 10:06

Und das während der Playoff-Time, sehr wild