Forbo bleibt an einem Stück
Aktualisiert

Forbo bleibt an einem Stück

Die britische Beteiligungsfirma CVC Capital Partners beabsichtigt nicht, Forbo aufzuspalten.

Sämtliche Sparten des Bodenbelags- und Klebstoffherstellers sollen nach einer allfälligen Übernahme weiterentwickelt werden.

«Wir denken keinen Moment an eine Aufspaltung», beteuerte der Geschäftsführer von CVC Schweiz, Christian Wildmoser, im «Tages-Anzeiger».

Er wies den Vorwurf von sich, ein Finanzjongleur zu sein.

Deine Meinung