Ford, die tun in Genf wirklich was
Aktualisiert

Ford, die tun in Genf wirklich was

Ford hält Wort und lässt seinem altbekannten Slogan «Ford, die tun was» mit drei Weltpremieren auch Taten folgen.

Ford geht in Genf in die Offensive: Mit dem neuen Focus Coupé-Cabriolet, dem Crossover S-Max und der Grossraumlimousine Galaxy stellen die Kölner gleich drei Weltpremieren vor. Während der erstmals in Eigenregie von Ford entwickelte Galaxy den Erwartungen entspricht, sorgen der Focus CC und der S-Max für Aufsehen.

«Wir wollten das Serienmodell in optischer Hinsicht so nahe wie möglich an der Studie Vignale belassen», beschreibt Projektleiter Gunnar Herrmann die Entwicklung des CC. «Gleichzeitig war es aber auch unser Bestreben, das Auto in höchstem Masse sowohl komfortabel als auch alltagstauglich werden zu lassen.»

Ob das gelungen ist, werden Fahrtests zeigen. Fest steht aber schon heute, dass es den Forddesignern gelungen ist, ein formal sehr schönes Blechdach-Cabrio auf die Räder zu stellen. Im Gegensatz zu einigen seiner Konkurrenten kommt der Focus CC ohne allzu dickes Hinterteil aus. Unter der schmucken Haube werkeln drei Vierzylindermotoren mit 100 bis 145 PS. Die Preise stehen zwar noch nicht fest, aber wer den Herbst im Focus CC geniessen will, darf wohl nicht zu lange warten.

Mindestens ebenso überzeugend steht der S-Max in Genf. Das Auto, das im vergangenen Jahr als Ford SAV Concept umjubelte Premiere feierte, wirkt auch als Serienauto extrem sportlich und elegant. Chefdesigner Claudio Messale: «Es war unser Ziel, den beiden Modellen Galaxy und S-Max eine eigene Identität zu geben, dabei aber sicherzustellen, dass sie auf den ersten Blick als Mitglieder der Ford-Familie zu erkennen sind.»

Der 4,77 Meter lange 5+2-Sitzer S-Max wird wohl viele Familienoberhäupter glücklich machen, denn nicht nur die Optik stimmt, sondern auch die inneren Werte: Das Raumangebot und die Variabilität sind enorm hoch. Und nicht zu verachten: Die PS-Spirale dreht im neuen S-Max bis zu 220 PS hoch.

Dieter Liechti (Textlab)

Deine Meinung