Aktualisiert 15.01.2015 12:50

Ford

Ford GT – der Start von Detroit

Die Motor City bebt: Ford hat diese Woche den 600 PS starken GT ins Rampenlicht gerollt.

von
Thomas Geiger
Traumauto aus Detroit: Der neue Ford GT wird mit 600 PS zum Ferrari-Jäger.

Traumauto aus Detroit: Der neue Ford GT wird mit 600 PS zum Ferrari-Jäger.

Dagegen ist selbst der wildeste Mustang nur ein zahmes Pony: Pünktlich zum 50. Jahrestag des legendären Dreifachsieges in Le Mans im Sommer 1966 bereitet Ford die Neuauflage des GT vor. Mit über 600 PS und einer federleichten Karbon-Karosse soll er die Amerikaner in eine Liga mit einer Marken katapultieren, die man mit Ford allenfalls im Alphabet zusammenbringt – Ferrari.

Das klingt vermessen, hat aber gerade beim GT eine gewisse Tradition. Denn schon das Original hatte in den Augen von Firmenchef Henry Ford vor allem einen Zweck: «To kick Ferrari's ass», hat er das Projekt vor einem halben Jahrhundert begründet.

Ferrari die Show stehlen

Es ist allerdings nicht das erste Mal, das Ford die Legende noch einmal aufleben lässt. Denn schon 2004 hat der Rennwagen ein kurzes Revival erlebt. Damals ein Retro-Auto, ist der GT Nummer 3 eine durch und durch moderne Maschine geworden: Das Design ist ebenso aggressiv wie ambitioniert, die Aerodynamik ausgefeilt und die nach oben aufschwingenden Türen stehlen jedem Ferrari die Schau.

Dazu gibt es eine Leichtbau-Karosserie aus Karbon, ein digitales Cockpit und vor allem einen Antrieb aus dem Hier und Heute. Denn im verglasten Heck sitzt der 3,5 Liter grosse Eco-Boost-6-Zylinder, den Ford in Amerika quer durch alle Modellreihen einbaut. Nur dass er hier auf über 600 PS kommen soll.

Mehr Details will Ford noch nicht verraten. Und den Preis sowieso nicht.

GT in «Forza Motorsport6»

Noch bevor der Ford GT im realen Leben an den Start rollt, wird der zusammen mit dem neuen Ford F-150 Raptor und dem Shelby GT350 Mustang in «Forza Motorsport 6» zum Leben erweckt. «Es ist eine Ehre, diesen historischen Moment mit Ford zu teilen und das Vermächtnis des GTs zu feiern, indem wir es zum Cover-Fahrzeug für Forza Motorsport 6 machen», sagte Xbox-Chef Phil Spencer. «Wir sind begeistert, die einmalige Möglichkeit zu haben, Forza Motorsport 6 am Tag der Fahrzeugpremiere anzukündigen.»

Hier gehts zum Youtube-Video.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.