Fernando Alonso: Formel-1-Star erlitt im Tessin Kieferbruch und wurde operiert
Publiziert

Fernando AlonsoFormel-1-Star erlitt im Tessin Kieferbruch und wurde operiert

Formel-1-Profi Fernando Alonso stürzte mit dem Velo schwer, nachdem er bei einem Supermarkt im Tessin von einem Auto angefahren wurde. Die Kantonspolizei bestätigt nun den Vorfall.

von
Alpcan Özkul
1 / 4
Fernando Alonso hat sich bei einem Velo-Unfall im Tessin den Kiefer gebrochen.

Fernando Alonso hat sich bei einem Velo-Unfall im Tessin den Kiefer gebrochen.

USA TODAY Sports
Der 39-jährige Spanier wurde erfolgreich operiert. Dies bestätigt sein Team.

Der 39-jährige Spanier wurde erfolgreich operiert. Dies bestätigt sein Team.

REUTERS
Der Formel-1-Profi, der von 2010 bis 2014 für Ferrari fuhr, wird für weitere Beobachtungen 48 Stunden im Spital bleiben.

Der Formel-1-Profi, der von 2010 bis 2014 für Ferrari fuhr, wird für weitere Beobachtungen 48 Stunden im Spital bleiben.

REUTERS

Darum gehts

  • Formel-1-Profi Fernando Alonso wurde im Tessin von einem Auto angefahren.

  • Dabei brach er sich den Kiefer und musste notoperiert werden.

  • Sein Team rechnet damit, dass er die Saisonvorbereitungen nahtlos fortsetzen kann.

Zunächst wurde es vermutet, jetzt bestätigte es die Kantonspolizei Tessin: In einer Medienmitteilung schreiben die Behörden, dass es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall kam, wo ein 42-jähriger Schweizer Autofahrer einen 39-jährigen spanischen Staatsbürger anfuhr. Dabei handelt es sich um den Formel-1-Profi Fernando Alonso, der in Lugano wohnt und auf dem Velo trainierte. Der Unfall passierte auf der Via La Santa im Gemeindegebiet von Lugano.

Wie bereits angenommen und nun auch durch Angaben der Polizei bestätigt, erlitt Alonso einen Kieferbruch. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der Spanier mit dem Krankenwagen abtransportiert. Dabei sei er stets bei Bewusstsein gewesen. Auch das Formel-1-Team Alpine bestätigte auf Twitter die Verletzung. Alonso sei bereits operiert worden, das medizinische Team sei mit dem Eingriff zufrieden. Zudem rechnet sein Team damit, dass nach ein paar Tagen der Ruhe die Vorbereitungen für die Saison nahtlos fortgeführt werden können. Der Spanier werde aber vorerst für 48 Stunden zur Beobachtung im Spital behalten.

Unfall wurde rekonstruiert

Der Schweizer kollidierte gemäss der Medienmitteilung beim Linksabbiegen auf einen Parkplatz eines Supermarkts mit dem Velo von Alonso. Der Aufprall erfolgte gegen die rechte Seite des Fahrzeuges.

Alonso ist leidenschaftlicher Velofahrer. Der Mann aus Oviedo startet nach einer Auszeit ab dieser Saison für das Formel-1-Team Alpine an der Seite des Franzosen Esteban Ocon. Der Spanier ist mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison, die am 28. März mit dem ersten Grand Prix in Bahrain beginnen soll. Bereits vom 12. bis zum 14. März sind ebenfalls in dem Wüstenstaat die offiziellen Testfahrten angesetzt.

Deine Meinung