GP Italien: Formel-1-Star Alex Albon erlitt einen Atemstillstand nach Operation

Publiziert

GP ItalienFormel-1-Star Alex Albon erlitt einen Atemstillstand nach Operation

Sorge um Alex Albon: Der 26-jährige Williams-Pilot musste nach seiner Blinddarm-Operation künstlich beatmet werden, nachdem es zu Komplikationen gekommen war.

1 / 5
Sorge um Williams-Pilot Alex Albon. 

Sorge um Williams-Pilot Alex Albon. 

AFP
Der britisch-thailändische Doppelbürger musste sich einer Blinddarm-OP unterziehen, dabei kam es zu Komplikationen. 

Der britisch-thailändische Doppelbürger musste sich einer Blinddarm-OP unterziehen, dabei kam es zu Komplikationen. 

Getty Images
Der 26-Jährige erlitt einen Atemstillstand, musste erneut intubiert und auf die Intensivstation verlegt werden. 

Der 26-Jährige erlitt einen Atemstillstand, musste erneut intubiert und auf die Intensivstation verlegt werden. 

Getty Images

Darum gehts

Williams-Pilot Alex Albon verpasste am letzten Wochenende den GP von Italien. Grund: Eine Blinddarm-Entzündung. Der für Thailand startende 26-Jährige wurde in Monza gut vertreten, Nyck de Vries wurde bei seiner Formel-1-Premiere starker Neunter. Was die Fans erst jetzt erfuhren: Albon hatte währenddessen im Spital mit schweren Komplikationen zu kämpfen.

Der Formel-1-Star erlitt nach seiner Operation einen Atemstillstand. Das ist eine bekannte, aber sehr seltene Komplikation nach der Vollnarkose. Albon wurde erneut intubiert, künstlich beatmet und musste zurück auf die Intensivstation, wie Williams offiziell mitteilte.

Auf gutem Weg

Die Entwarnung folgte ebenfalls: Der 26-Jährige mache «ausgezeichnete Fortschritte», müsse seit Sonntagmorgen nicht mehr künstlich beatmet werden, heisst es weiter. Der Rennfahrer liege mittlerweile wieder auf einer Normalstation, könne am Dienstag das Krankenhaus verlassen.

Nach dem ersten Schock sind das für die Fans zumindest beruhigende Nachrichten. Ob Albon bis zum nächsten Rennen, dem Grand Prix von Singapur, am Wochenende vom 30. September bis 2. Oktober fit wird, ist noch unklar. Williams schreibt dazu: «Alex konzentriert sich voll und ganz auf die Genesung und auf die Vorbereitung auf den GP Singapur.»

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(heute.at/hua)

Deine Meinung

5 Kommentare