Er bleibt bei Mercedes: Formel-1-Weltmeister Hamilton verlängert seinen Vertrag
Publiziert

Er bleibt bei MercedesFormel-1-Weltmeister Hamilton verlängert seinen Vertrag

Lange haben sich die Verhandlungen hingezogen, nun ist es offiziell: Lewis Hamilton wird auch in der Formel-1-Saison 2021 für das Team fahren.

1 / 3
Hamilton bleibt Mercedes treu. 

Hamilton bleibt Mercedes treu.

imago images/HochZwei
So verlängert er seinen Vertrag. 

So verlängert er seinen Vertrag.

imago images/HochZwei
Die Verhandlungen zogen sich hin. 

Die Verhandlungen zogen sich hin.

imago images/HochZwei

Darum gehts

  • Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes verlängert.

  • Die Verhandlungen zogen sich lange hin.

  • Hamilton war zur Saison 2013 als Nachfolger von Michael Schumacher zu den Silberpfeilen gewechselt.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes für diese Saison verlängert. «Wir waren uns immer mit Lewis darüber einig, dass wir gemeinsam weitermachen würden. Doch das äusserst ungewöhnliche Jahr 2020 hat dazu geführt, dass es eine Weile gedauert hat, den Prozess zu Ende zu führen», sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff am Montag.

Hamilton war zur Saison 2013 als Nachfolger von Michael Schumacher zu den Silberpfeilen gewechselt. Der 36-Jährige, der in der Vorsaison seinen siebten WM-Titel gewann, war der einzige Pilot aus dem aktuellen Fahrerfeld noch ohne Vertrag für 2021 gewesen.

«Ein entscheidender Teil der neuen Vereinbarung baut auf der gemeinsamen Verpflichtung zu mehr Vielfalt und Inklusion im Motorsport auf, die im vergangenen Jahr von Lewis und Mercedes eingegangen wurde», hiess es. Dies werde in Form einer gemeinsamen gemeinnützigen Stiftung geschehen, die zum Ziel hat, mehr Inklusion und Vielfalt in all ihren Formen im Motorsport zu unterstützen.

Insgesamt 1,5 Milliarden TV-Zuschauer

Die weltweiten TV-Quoten der Formel 1 sind trotz der Notsaison im vergangenen Jahr stabil geblieben. Die 17 Rennen, die der Corona-Kalender zugelassen hatte, wurden international im Durchschnitt von 87,4 Millionen Menschen vor den Fernsehern verfolgt. Wie die Motorsport-Königsklasse am Montag bekanntgab, lag dieser Wert zwar 4,5 Prozent unter dem von 2019. In den drei Jahren zuvor waren es aber ebenfalls durchschnittlich 87 Millionen, 2015 sogar nur 80 Millionen gewesen.

Die Gesamtzahl der TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer betrug nach Angaben der Formel 1 1,5 Milliarden gegenüber 1,9 Milliarden im Jahr zuvor. 2019 hatten allerdings auch 21 und damit vier Rennen mehr stattgefunden. Den Topwert 2020 erzielte der Grosse Preis von Ungarn mit 103,7 Millionen Menschen vor den TV-Geräten. Die Premiere in Portimão im Süden Portugals verfolgten 100,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. (dpa)

(dpa/nih)

Deine Meinung

40 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Der Triumphator

09.02.2021, 11:11

The GOAT der F1 macht weiter. Und wird zum 8. Mal Weltmeister.

Horst Schnabel

08.02.2021, 16:03

Wo kann man sich für F1 bewerben? Möchte auch ne Zeit lang für 40 Mio. im Jahr im Kreis Auto fahren.

KomfortZone

08.02.2021, 14:54

Hamilton sorgt dafür, dass es gleich langweilig weitergeht. Klar, er ist ein Klasse F1 Fahrer, und genau deswegen, hätte er sich doch eine neue Herausforderung suchen dürfen. Aus der Komfortzone rausgehen und etwas Neues wagen. Schade 😒