Forscher entdecken Riesenratte
Aktualisiert

Forscher entdecken Riesenratte

Dank dem Kassenschlager «Ratatouille» und seinem Protagonisten Remy haben Ratten an Beliebtheit gewonnen. Ob der Jöh-Effekt aber beim Anblick der neu entdeckten indonesischen Riesenratte anhält? Testen Sies hier!

Aber nicht nur die riesige Ratte wurde in der abgelegenen indonesischen Region Papua entdeckt. Wie die Umweltschutzgruppe Conservation International (CI) mitteilte, fanden sie auch ein winzig-kleines Beuteltier.

Während der jüngsten Expedition nach Papua im Juni 2007 «entdeckten unsere Wissenschafter zwei Säugetiere, ein Cercartetus pygmy possum, eines der kleinsten Beuteltiere der Welt, und eine Mallomys Riesenratte - beide sind den Wissenschaftern neu und werden untersucht», teilte die Forscher-Gruppe mit.

Die Riesenratte sei fünfmal so gross wie eine gewöhnliche Ratte, berichtete Bruce Beehler, Vize-Chef der Forschungsgruppe. Das Tier habe das Lager der Forscher mehrmals besucht, da es offenbar keinerlei Angst vor Menschen habe. «Es ist beruhigend zu wissen, dass es auf der Erde einen so abgelegenen Ort gibt, der ausschliesslich der Natur gehört», sagte Beelher. (sda)

Deine Meinung