19.03.2020 10:36

Geruchs- und Geschmackssinn

Forscher identifiziert neue Corona-Symptome

Eine Corona-Infektion äussert sich durch grippeähnliche Symptome. Aber offenbar nicht nur, wie ein deutscher Virologe herausgefunden hat.

von
fee
1 / 8
Fieber, ...

Fieber, ...

iStock/Patrick Daxenbichler
... Atemnot und ...

... Atemnot und ...

iStock/Branimir76
... trockener Husten gelten als typische, wenn auch uneindeutige Covid-19-Symptome. Denn sie können auch Anzeichen einer Grippe oder Erkältung sein.

... trockener Husten gelten als typische, wenn auch uneindeutige Covid-19-Symptome. Denn sie können auch Anzeichen einer Grippe oder Erkältung sein.

iStock/Littlebee80

Zu erkennen, ob man sich mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert haben könnte, ist nicht einfach. Zwar gelten Fieber, Husten und Atembeschwerden als die häufigsten Symptome, aber die können alle auch Anzeichen für eine Grippe oder Erkältung sein. Hinzu kommt, dass die Symptome nicht immer gleich ausgeprägt sind. Mitunter weisen Infizierte auch gar keine auf.

Entsprechend schwierig ist es, den eigenen Gesundheitszustand einzuschätzen – zumindest bisher.

Geruchs- und Geschmacksverlust

Denn Hendrik Streeck, Leiter des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum Bonn, hat nun ein weiteres mögliches Symptom für Covid-19 entdeckt: den Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns.

Das habe er im Rahmen der Untersuchung von über 100 Infizierten im besonders von Sars-CoV-2 gebeutelten Kreis Heinsberg im deutschen Nordrhein-Westfalen herausgefunden, erklärte er im Interview mit der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

Unterschiedliche Ausprägungen

«Fast alle Infizierten, die wir befragt haben, und das gilt für gut zwei Drittel, beschrieben einen mehrtägigen Geruchs- und Geschmacksverlust», so der Experte. Eine Mutter hätte gar den Geruch einer vollen Windel ihres Kindes nicht wahrnehmen können. «Andere konnten ihr Shampoo nicht mehr riechen, und Essen fing an, fad zu schmecken.»

Zu welchem Zeitpunkt diese neu dokumentieren Symptome jeweils auftraten, ist unklar. Streeck und seine Kollegen vermuten aber, dass sie «etwas später in der Infektion» auftraten. Der Virologe weist weiter darauf hin, dass es sich bei den Betroffenen um mittelschwere Fälle gehandelt hat, die nicht hospitalisiert werden mussten.

So wäscht man sich die Hände richtig

In mehreren Videos zeigt das Bundesamt für Gesundheit, wie man sich vor Infektionen schützt. Dies geht etwa, indem man sich gründlich die Hände wäscht.
(Video: Bundesamt für Gesundheit (BAG))

Sorgfältiges Händewaschen mit Seife ist angesichts des Coronavirus wichtiger denn je. (Bundesamt für Gesundheit)

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.