Aktualisiert 07.06.2006 19:34

Fortsetzung folgt...

Sie interessieren sich überhaupt nicht für die WM? Dann gibts im Kino haufenweise fussballfreie Filme zu entdecken: zum Mitlachen und Mitfühlen.

So viel vorweg: Grosse Event-Movies à la «The Da Vinci Code» sucht man während der nächsten paar Wochen vergeblich. Denn zu hoch ist das Risiko, dass die WM dem erhofften Kassenrenner in die Parade fährt und niemand ins Kino geht. Um diesem Trend entgegenzuwirken, werden Fussballspiele in einigen Kinos live übertragen und als eigentliches Sommerfest-Happening inszeniert.

Mit der Strategie eines sogenannten «Counter-Programmings» versucht die Kinobranche zudem, vermeintliche Fussballmuffel wie etwa Frauen und Kinder in die Säle zu locken. Köder sind kleinere Arthouse-Filme, kunterbunte Familienkost und temperamentvolle Beziehungskomödien. Von «Kadosh»-Regisseur Amos Gitai stammt etwa das Independent-Movie «Free Zone» mit Natalie Portman.

Aber auch die neue Liebeskomödie «The Best Man» kann sich dank typisch britischem Charme sehen lassen. Arthouse-Fans dürften sich für das Liebesdrama «Hwal – The Bow» von «Bin-jip»-Regisseur Kim Ki-duk und die brillante Charakterstudie «Je ne suis pas là pour être aimé» (CH-Kinostart: 29.6.) interessieren.

Aber auch auf Leindwandstars braucht man in den kommenden Wochen nicht zu verzichten. Hugh Grant spielt in der amerikanischen Gesellschaftssatire «American Dreamz» (15.6.) den eitlen Fernsehmoderator einer TV-Show im Stil von «MusicStar». Die Bollywood-Beauty und ehemalige Miss Universe Aishwarya Rai versucht sich mit «Mistress of Spices» (29.6.) im Liebesschmalz. Und Michael Douglas trifft im US-Präsidententhriller «The Sentinel» (15.6.) auf die «Desperate Housevives»-Beauty Eva Longoria und den «24»-Daueragenten Kiefer Sutherland. An Familien richtet sich der Walt-Disney-Animationsplausch «The Wild» (22.6.), den man glatt mit «Madagascar 2» betiteln könnte. Bis dann am 9. Juli die Fussball-WM vorüber ist und wieder Starkino («The Lake House» mit Sandra Bullock) und Event-Movies («Poseidon» von Wolfgang Petersen) angesagt sind.

Mohan Mani

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.